17.08.2021 |
Neues von den Stationen

20.000. Einsatz für Nordhäuser Luftretter

Bild
Sie leisteten den 20.000 Einsatz der Station im August 2021: Pilot, Notarzt und Notfallsanitäter der Luftrettungsstation Nordhausen. (Quelle: DRF Luftrettung)
Sie leisteten Ende letzte Woche einen besonderen Einsatz: Pilot, Notarzt und Notfallsanitäter der Luftrettungsstation Nordhausen. (Quelle: DRF Luftrettung)

Christoph 37, der rot-weiße Hubschrauber der DRF Luftrettung, wird in der Region um Nordhausen gebraucht – das zeigen seine Einsatzzahlen. Am Freitag, dem 13. August 2021, wurde die Besatzung zum 20.000. Mal alarmiert.

Ein schwerer Herzinfarkt, eine Frontalkollision auf der Landstraße – oft steht ein Leben auf dem Spiel, wenn die Besatzungen von Christoph 37 zu einem Einsatz starten. Schrillt der Alarm in der Station in Nordhausen, dann sind Pilot*in, Notarzt*ärztin und Notfallsanitäter*in innerhalb von zwei Minuten in der Luft.

Ein Mann erleidet einen Krampfanfall

So auch bei ihrem 20.000. Einsatz, seit der Übernahme des Flugbetriebs durch die DRF Luftrettung 2006, als ein älterer Mann plötzlich einen schweren Krampfanfall erlitt – rund 30 Kilometer von der Station entfernt. So schnell wie möglich benötigte er notärztliche Hilfe und Christoph 37 startete in den Himmel.

Schnelle Hilfe aus der Luft

Nach kurzem Flug landete der Pilot die Maschine auf einem Sportplatz, die örtliche Feuerwehr brachte Notarzt und Notfallsanitäter auf schnellstem Weg zum Patienten. Die Luftretter untersuchten den Mann eingehend, schlossen ihn an Überwachungsgeräte an, und er erhielt krampfunterdrückende Medikamente. Zur weiteren Diagnostik und Versorgung wurde er anschließend in eine Klinik gebracht. 

Bereits auf dem Rückflug zur Station erreichte die Besatzung schon die nächste Alarmierung. Der Nordhäuser Rettungshubschrauber wurde zu einer Zweijährigen nach Braunlage gerufen, um dem kleinen Mädchen nach einem Unfall schnelle notärztliche Hilfe zu bringen.

Bild
rot-weißer Hubschrauber am blauen Himmel
Im Anschluss an den 20.000 Einsatz wurde die Besatzung auf dem Rückflug zur Station direkt zum nächsten Einsatz alarmiert. (Quelle DRF Luftrettung)
Hintergründe zur Station Nordhausen

Der mit Pilot*in, Notarzt*ärztin und einem Notfallsanitäter*in besetzte Hubschrauber der DRF Luftrettung startet vom Südharzklinikum in Nordhausen zu Rettungseinsätzen. Täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang ist Christoph 37 einsatzbereit und wird in den Landkreisen Nordhausen, Harz, Goslar, Osterode, Eichsfeld, Kyffhäuser, Unstrut-Hainich, Sömmerda, Erfurt und Mansfeld-Südharz angefordert. Einsatzorte im Umkreis von 60 Kilometern erreichen die Besatzungen in maximal 15 Flugminuten.

Pressekontakt

Telefon: +49 711 7007 2205

Presseverteiler
Bild
Crew vor dem Helikopter der Station Nordhausen der DRF Luftrettung
„Christoph 37“

Station Nordhausen

Address
Dr.-Robert-Koch-Straße 39 | 99734 Nordhausen
Open hours
von Sonnenaufgang (frühestens 7.00 Uhr) bis Sonnenuntergang
Number of calls
708 geflogene Einsätze im 1. Halbjahr 2021