Lehrberechtigung für Musterberechtigungen

Kursangebote
H135
H145
EC135/635
BO105
Kursangebote
H135
H135
Ausbildungsinhalt
Allgemeine Voraussetzungen

Ziel dieses Lehrgangs ist der Erwerb einer Lehrberechtigung für das Hubschraubermuster EC135 T3H.

Die Ausbildung untergliedert sich in drei Phasen.  

1. Theoretische Ausbildung in Lehrtätigkeit und Lernverhalten (25 Std.) 
2. Technische Ausbildung (mind. 10 Std.) 
3. Flugausbildung (mind. 10 Std.) in einer Mischung aus Real- und Simulatorschulung 

Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer Kompetenzbeurteilung durch einen erfahrenen Prüfer.

Bewerber für ein TRI(H)-Zeugnis müssen 

  • mindestens 18 Jahre alt sein 
  • Inhaber einer CPL(H) oder ATPL(H) sein 
  • berechtigt sein, das entsprechende Hubschraubermuster als PIC zu führen 
  • auf dem entsprechenden Hubschraubermuster (1) eine Flugerfahrung von mindestens 15 Flugstunden als Pilot nachweisen, davon höchstens 7 Stunden in einem FFS, das dieses Hubschraubermuster nachbildet, oder (2) eine TRI-Kompetenzbeurteilung bestanden haben 
  • für ein TRI(H) - Zeugnis für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot 500 Stunden absolviert haben, davon 100 Stunden als PIC auf mehrmotorigen Hubschraubern mit einem Piloten 
  • für ein TRI(H)-Zeugnis für Hubschrauber mit mehreren Piloten 1000 Stunden als Pilot auf Hubschraubern absolviert haben, einschließlich: (1) 350 Stunden als Pilot auf Hubschraubern mit mehreren Piloten oder (2) bei Bewerbern, die bereits Inhaber eines TRI(H)-Zeugnisses für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot sind, 100 Stunden als Pilot dieses Musters im Betrieb mit mehreren Piloten. 
     
  • Hinweis: Inhabern eines FI(H)-Zeugnisses wird dieses vollständig auf die Anforderungen des Absatzes e) im betreffenden Hubschrauber mit einem Piloten angerechnet, sofern ein Lizenzeintrag ME SP vorhanden ist 
H145
H145
Ausbildungsinhalt
Allgemeine Voraussetzungen

Ziel dieses Lehrgangs ist der Erwerb einer Lehrberechtigung für das Hubschraubermuster EC145 (BK117) D2. 

Die Ausbildung untergliedert sich in 3 Phasen.  

1. Theoretische Ausbildung in Lehrtätigkeit und Lernverhalten (25 Std.) 
2. Technische Ausbildung (mind. 10 Std.) 
3. Flugausbildung (mind. 10 Std.) in einer Mischung aus Real- und Simulatorschulung 

Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer Kompetenzbeurteilung durch einen erfahrenen Prüfer. 

Bewerber für ein TRI(H)-Zeugnis müssen 

  • mindestens 18 Jahre alt sein 
  • Inhaber einer CPL(H) oder ATPL(H) sein 
  • berechtigt sein, das entsprechende Hubschraubermuster als PIC zu führen 
  • auf dem entsprechenden Hubschraubermuster (1) eine Flugerfahrung von mindestens 15 Flugstunden als Pilot nachweisen, davon höchstens 7 Stunden in einem FFS, das dieses Hubschraubermuster nachbildet, oder (2) eine TRI-Kompetenzbeurteilung bestanden haben 
  • für ein TRI(H) - Zeugnis für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot 500 Stunden absolviert haben, davon 100 Stunden als PIC auf mehrmotorigen Hubschraubern mit einem Piloten 
  • für ein TRI(H)-Zeugnis für Hubschrauber mit mehreren Piloten 1000 Stunden als Pilot auf Hubschraubern absolviert haben, einschließlich: (1) 350 Stunden als Pilot auf Hubschraubern mit mehreren Piloten oder (2) bei Bewerbern, die bereits Inhaber eines TRI(H)-Zeugnisses für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot sind, 100 Stunden als Pilot dieses Musters im Betrieb mit mehreren Piloten.
     
  • Hinweis: Inhabern eines FI(H)-Zeugnisses wird dieses vollständig auf die Anforderungen des Absatzes e) im betreffenden Hubschrauber mit einem Piloten angerechnet, sofern ein Lizenzeintrag ME SP vorhanden ist 
EC135/635
EC135/635
Ausbildungsinhalt 
Allgemeine Voraussetzungen

Ziel dieses Lehrgangs ist der Erwerb einer Lehrberechtigung für das Hubschraubermuster EC135/635. 

Die Ausbildung untergliedert sich in 3 Phasen.  

1.Theoretische Ausbildung in Lehrtätigkeit und Lernverhalten (25 Std.) 
2. Technische Ausbildung (mind. 10 Std.) 
3. Flugausbildung (mind. 10 Std.) in einer Mischung aus Real- und Simulatorschulung 

Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer Kompetenzbeurteilung durch einen erfahrenen Prüfer. 

Bewerber für ein TRI(H)-Zeugnis müssen 

  • mindestens 18 Jahre alt sein 
  • Inhaber einer CPL(H) oder ATPL(H) sein 
  • berechtigt sein, das entsprechende Hubschraubermuster als PIC zu führen 
  • auf dem entsprechenden Hubschraubermuster (1) eine Flugerfahrung von mindestens 15 Flugstunden als Pilot nachweisen, davon höchstens 7 Stunden in einem FFS, das dieses Hubschraubermuster nachbildet, oder (2) eine TRI-Kompetenzbeurteilung bestanden haben 
  • für ein TRI(H) - Zeugnis für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot 500 Stunden absolviert haben, davon 100 Stunden als PIC auf mehrmotorigen Hubschraubern mit einem Piloten 
  • für ein TRI(H)-Zeugnis für Hubschrauber mit mehreren Piloten 1000 Stunden als Pilot auf Hubschraubern absolviert haben, einschließlich: (1) 350 Stunden als Pilot auf Hubschraubern mit mehreren Piloten oder (2) bei Bewerbern, die bereits Inhaber eines TRI(H)-Zeugnisses für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot sind, 100 Stunden als Pilot dieses Musters im Betrieb mit mehreren Piloten 
  • Inhabern eines FI(H)-Zeugnisses wird dieses vollständig auf die Anforderungen des Absatzes e) im betreffenden Hubschrauber mit einem Piloten angerechnet, sofern ein Lizenzeintrag ME SP vorhanden ist 
BO105
BO105
Ausbildungsinhalt 
Allgemeine Voraussetzungen

Ziel dieses Lehrgangs ist der Erwerb einer Lehrberechtigung für das Hubschraubermuster BO105. 

Die Ausbildung untergliedert sich in 3 Phasen.  

1.Theoretische Ausbildung in Lehrtätigkeit und Lernverhalten (25 Std.) 
2. Technische Ausbildung (mind. 10 Std.) 
3. Flugausbildung (mind. 10 Std.)  

Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer Kompetenzbeurteilung durch einen erfahrenen Prüfer. 

Bewerber für ein TRI(H)-Zeugnis müssen 

  • mindestens 18 Jahre alt sein 
  • Inhaber einer CPL(H) oder ATPL(H) sein 
  • berechtigt sein, das entsprechende Hubschraubermuster als PIC zu führen 
  • auf dem entsprechenden Hubschraubermuster (1) eine Flugerfahrung von mindestens 15 Flugstunden als Pilot nachweisen, davon höchstens 7 Stunden in einem FFS, das dieses Hubschraubermuster nachbildet, oder (2) eine TRI-Kompetenzbeurteilung bestanden haben 
  • für ein TRI(H) - Zeugnis für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot 500 Stunden absolviert haben, davon 100 Stunden als PIC auf mehrmotorigen Hubschraubern mit einem Piloten 
  • für ein TRI(H)-Zeugnis für Hubschrauber mit mehreren Piloten 1000 Stunden als Pilot auf Hubschraubern absolviert haben, einschließlich: (1) 350 Stunden als Pilot auf Hubschraubern mit mehreren Piloten oder (2) bei Bewerbern, die bereits Inhaber eines TRI(H)-Zeugnisses für mehrmotorige Hubschrauber als alleiniger Pilot sind, 100 Stunden als Pilot dieses Musters im Betrieb mit mehreren Piloten.
     
  • Hinweis: Inhabern eines FI(H)-Zeugnisses wird dieses vollständig auf die Anforderungen des Absatzes e) im betreffenden Hubschrauber mit einem Piloten angerechnet, sofern ein Lizenzeintrag ME SP vorhanden ist. 
Lernen Sie unsere Trainer*innen kennen
Attila Dellit
Leiter Approved Training Organisation (ATO) der DRF Luftrettung