H145

Bild
H145

Typenblatt

H145

Einsatzmerkmale

Notfalleinsätze, Intensivtransporte

Besatzung

1-2 Pilot*innen, Notfallsanitäter*in (HEMS TC), Notarzt*ärztin

Leistungsmerkmale
Hersteller
Airbus Helicopters
Triebwerke (2)
Turbomeca Turbine Engines Arriel 2E
Max. Leistung, je Triebwerk
1020 PS
Max. Geschwindigkeit auf Meereshöhe
278 km/h
Theoretische Dienstgipfelhöhe
20.000 ft PA
Kraftstoffzuladung
915,8 Liter
Max. Abfluggewicht
3.700 kg
Abmessungen
13,63 m x 2,71 m x 4,00 m
Rotor-Ø
11,00 m

Medizinische Ausstattung

Mobiles Equipment
Notfallrucksack, spezielles Equipment für Kinder- und Säuglingsversorgung, Trauma- und Verbrennungsversorgung und intensivmedizinische Maßnahmen

Diagnostik
Multifunktionsmonitor mit 12-Kanal-EKG inkl. EKG-Transmission, Blutdruckmessung (invasiv/nicht invasiv), Pulsoximetrie, Kapnographie, Temperaturmessung, Sonographie

Beatmung
Sauerstoffinhalator, Beatmungsbeutel mit Demandventil, portables Intensivtransport- und Notfallbeatmungsgerät, Option für nicht invasive Beatmungsformen, Absaugpumpen, Videolaryngoskop

Kreislauf
Biphasischer Defibrillator, externer Herzschrittmacher, 4-6 Spritzenpumpen, mechanische Reanimationshilfe

Traumaversorgung
Vakuummatratze, Spineboard, Patient*innen-Wärmesystem

Gasvorrat
Sauerstoff bis zu 6.000 Liter (300 bar Technik)

Stauraum
Decken, Tragetücher, medizinisches Verbrauchsmaterial, Schienungssysteme, Infektionsschutzsets, sonstiges Zubehör

Optionen
24 Volt und 230 Volt Stromversorgung, Transportinkubator, intraaortale Ballonpumpe (IABP), extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO), Stehhaltegurt, medizinische Druckluft

Technische Ausstattung

4-Achs Autopilot, ACAS (Airborne Collision Avoidance System), Wetterradar, NVIS (Night Vision Imaging System), HISL (High Intensity Searchlight), HTAWS (Helicopter Terrain Awareness and Warning System), VFR/IFR

Dokumente
Weiterführende Links
Bilder, Videos und Infografiken zu Typ H145
Bild
H145 (Quelle: DRF Luftrettung)
Bild
Dienstende der EC 135 in Weiden. (Quelle DRF Luftrettung)
Bild
Mit der H145 nahm 2015 in München ein neuer Hubschraubertyp seinen Dienst auf, der mit seinem von der DRF Luftrettung mitentwickelten, neuen Innenraumkonzept die optimalen Bedingungen für Intensivtransporte bietet. (Quelle: DRF Luftrettung)
Bild
H145 in der Dämmerung (Quelle: DRF Luftrettung)
Bild
Die Einsatzzahlen zeigen, dass die schnelle Hilfe aus der Luft auch während der Pandemie uneingeschränkt geleistet werden konnte. (Quelle: DRF Luftrettung)