Aktuelles

Neuigkeiten und Berichte

Informationen zur Wiederaufnahme der Fördererwerbung durch Außendienstmitarbeiter

20.05.2020 | News-Bericht

Es geht wieder los! Ab dem 25. Mai wird die DRF Luftrettung erneut an Ständen im öffentlichen Raum über Ihre lebensrettende Arbeit informieren. Da die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen im Innen- wie Außendienst und der Menschen, mit denen wir in Kontakt treten immer an erster Stelle steht, waren sämtliche Aktivitäten unserer Außendienstmitarbeiter*innen mit Beginn der Coronakrise eingestellt worden. Da sich zum Neustart unter Coronabedingungen Fragen ergeben können, haben wir hier eine kleine Übersicht zu den wichtigsten Themen zusammengestellt.

Warum benötigt die DRF Luftrettung Unterstützung durch Förderer und Spender?

Aufgabe der DRF Luftrettung ist es, Menschenleben zu retten, immer und überall. Dies tun wir, indem wir Menschen in medizinischen Notsituationen die qualitativ beste wie schnellstmögliche Versorgung zu teil werden lassen. Um dieses Versprechen, dass wir diesen Menschen geben, einlösen zu können, benötigt die DRF Luftrettung die Unterstützung von Förder*innen und Spender…

Weiterlesen

Neue HEMS-Ausstattung für H135 und H145 der DRF Luftrettung: Gemeinsame Stretcherentwicklung mit Bucher Leichtbau

20.05.2020 | News-Bericht

Die DRF Luftrettung hat mit Bucher Leichtbau einen weiteren Rahmenvertrag über die HEMS-Ausstattung ihrer Hubschrauber der Typen H135 und H145 abgeschlossen. In die Konfiguration der HEMS-Kits hat die Luftrettungsorganisation ihre langjährige Erfahrung und ihr Know-How eingebracht,…

Weiterlesen
Die medizinischen Besatzungen der Station erhalten Einweisungen und Trainings für einen geübten und sicheren Umgang mit dem EpiShuttle.

Christoph München mit EpiShuttle im Einsatz

14.05.2020 | News-Bericht

„Christoph München“ wurde als weiterer Hubschrauber der DRF Luftrettung gestern mit einem sogenannten „EpiShuttle“, einer speziellen Isolationstrage, ausgestattet. Die medizinischen Besatzungen der Station wurden in den vergangenen zwei Tagen mit Einweisungen und Trainings für einen…

Weiterlesen
Per Winde lässt sich der Notfallsanitäter vom NHC-Rettungshubschraubers bei starkem Wind bis zu sechs Beaufort auf den gestrandeten Traditionssegler absetzen. Im Doppelwinschverfahren wird der Segler an Bord der „Northern Rescue 01“ gerettet. Foto: NHC Northern Helicopter

Northern Rescue 01 rettet gestrandeten Einhandsegler von Scharhörnriff

13.05.2020 | News-Bericht

Für einen Einhandsegler eines Traditionsseglers endete der Törn von Helgoland Richtung Festland am gestrigen 12. Mai 2020 auf der Sandbank Scharhörnriff. Durch Zufall entdeckten fast zeitgleich kurz nach 16 Uhr die Besatzungen des Seenotkreuzers der Deutschen Gesellschaft zur Rettung…

Weiterlesen

Christoph Berlin mit EpiShuttle ausgestattet

28.04.2020 | News-Bericht

Ab sofort ist auch „Christoph Berlin“ mit einem EpiShuttle ausgestattet. Mit dieser Isoliertrage können Patienten mit hochinfektiösen Krankheiten wie in einer Isolierstation transportiert werden. Dies schützt Crew und Patienten gleichermaßen. Zudem sparen die…

Weiterlesen

Seiten