Sie sind hier

16.08.2017 | News-Bericht

1.000. Einsatz für Rendsburger Luftretter

  • Am gestrigen Vormittag wurden die rot-weißen Luftretter aus Rendsburg zu ihrem 1.000. Einsatz in diesem Jahr alarmiert.
    Am gestrigen Vormittag wurden die rot-weißen Luftretter aus Rendsburg zu ihrem 1.000. Einsatz in diesem Jahr alarmiert.

Kinder sind neugierig und folgen dabei ihrem inneren Drang, alles um sich herum zu erkunden. Auch im Haushalt lauern dabei jede Menge Gefahren, beispielweise wenn sie ein Behältnis mit heißer Flüssigkeit vom Herd oder Tisch reißen. So auch am gestrigen Dienstag, als die rot-weißen Luftretter aus Rendsburg zu ihrem 1.000. Einsatz in diesem Jahr alarmiert wurden.

Ein vierjähriges Mädchen verschüttete heißes Wasser und zog sich dabei schwere Verbrühungen am Unterleib und an den Beinen zu. „Zur weiteren Behandlung musste das Mädchen umgehend in ein Verbrennungszentrum transportiert werden“, erklärt Hubschraubernotarzt Dr. Timo Iden. Daher alarmierte die Leitstelle Nord den rot-weißen Rettungshubschrauber „Christoph 42“ aus Rendsburg, um das Mädchen so schnell und schonend wie möglich in das rund 150 Kilometer entfernte Klinikum nach Lübeck zu fliegen. Wenige Minuten nach der Alarmierung landete Pilot Sebastian Hilliger die Maschine bereits an dem kleinen Ort an der Ostseeküste in der Nähe von Kappeln. Nachdem die Brandwunden durch den Hubschraubernotarzt und Notfallsanitäterin Merve Schmidt mit trockenen Verbänden steril abgedeckt wurden, wurde die Vierjährige für den Transport vorbereitet und anschließend gemeinsam mit der Mutter in das Klinikum nach Lübeck geflogen.

Weitere Neuigkeiten:

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Heftige Hagelschauer führen zu einer Massenkarambolage auf der A23. Wenige Minuten später landet die Hubschrauberbesatzung von Christoph 42 an der Unfallstelle.
25.04.2016 | News-Bericht
Der April macht in diesem Jahr seinem Namen alle Ehre: Mitten im Frühling meldet sich mit Schnee, Graupel und frostiger Luft noch einmal der Winter zurück. Auf der A23 in…