Sie sind hier

13.02.2015 | News-Bericht

90-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Auf der Verbindungsstraße zwischen Bad Rappenau und Bad Wimpfen ist am 31. Januar zur Mittagszeit ein PKW-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und in eine mit Bäumen bepflanzte Böschung gefahren. Um 12:01 Uhr alarmierte die integrierte Leitstelle Heilbronn die Stuttgarter Besatzung der DRF Luftrettung. Nur wenige Minuten später erreichen Pilot Thomas Roth, Rettungsassistent Jürgen Henker und Notarzt Dr. Steiner den 42 Kilometer entfernten Unfallort. „Der Fahrer hatte bei diesem Unfall einen Oberarmbruch und ein Schleudertrauma erlitten“, berichtet Pilot Thomas Roth. Der Hubschraubernotarzt der DRF Luftrettung begleitete den 90-Jährigen im Rettungswagen ins Klinikum am Plattenwald bei Bad Friedrichshall, wo der Patient zur weiteren Versorgung den Ärzten übergeben wurde. Anschließend wurde Dr. Steiner an den Flugplatz Ödheim gebracht, von wo aus die Besatzung von Christoph 51 zurück an die Stuttgarter Station flog.  

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Der Minister hatte viele Fragen zum Arbeitsalltag der rot-weißen Luftretter mitgebracht.
20.06.2018 | News-Bericht
Am vergangenen Freitag war der Minister für Umwelt Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg, Franz Untersteller, bei Christoph 51 zu Gast. Zur Besuchergruppe…