14.04.2017 | News-Bericht (Spende)

Bestattungsunternehmen spendet Rendsburger Luftrettern

  • Dennis Hein vom Bestattungshaus Stolte Bestattungen übergibt die symbolischen Spendenschecks an der Station in Rendsburg.
    Dennis Hein vom Bestattungshaus Stolte Bestattungen übergibt die symbolischen Spendenschecks an der Station in Rendsburg.

„Über Spenden freuen wir uns immer doppelt", sagt Martin Dlugosch, Stationsleiter in Rendsburg. „Zum einen sind wir als gemeinnützig tätige Organisation auf die Unterstützung durch Förderer und Spender angewiesen und daher sehr dankbar für jede Spende. Zum anderen zeigt sich in den häufigen Zuwendungen an unsere Station aber auch, dass unsere Arbeit in der Region wahrgenommen und geschätzt wird. Das freut uns sehr."

Kürzlich war es wieder soweit und die diensthabende Besatzung durfte zwei Spendenschecks entgegennehmen. Das Bestattungshaus Stolte Bestattungen aus Büdelsdorf hatte Kaffee- und Trinkgeld gesammelt. Insgesamt 365,- Euro waren so zusammen gekommen, die Dennis Hein vom Bestattungshaus in Form eines symbolischen Schecks übergab. Zudem hatte es bei einem Sterbefall Kranzspenden gegeben, die die Familie ebenfalls der DRF Luftrettung zugedacht hatte. So konnte er den Rendsburger Luftrettern einen zweiten Scheck überreichen, dieser über 2.600,50 Euro.

Dennis Hein erläutert, warum das Bestattungshaus der DRF Luftrettung spendet: „Wir sehen den rot-weißen Christoph 42 oft fliegen und wir wissen, wie wichtig die Luftrettung für die medizinische Versorgung der Menschen hier in der Region ist. Daher ist es uns ein Anliegen, die DRF Luftrettung bei ihrer oft lebensrettenden Arbeit zu unterstützen."

Die Besatzung dankte im Namen der gesamten DRF Luftrettung herzlich für die beiden Spenden.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Schwebte im Rahmen einer realistischen Nachtlandeübung ein: Christoph 42. Symbolbild.
04.10.2018 | News-Bericht
Ende September führte die Jugendfeuerwehr im Bezirk Tolk ihren Jährlichen langen Übungs-Tag durch.  Die Jugendlichen durchleben hierbei verschiedene Einsatzszenarien, vom…