11.11.2016 | News-Bericht

CDA Schwarzwald-Baar besucht Station Villingen-Schwenningen

Vergangenen Samstag erhielt die Villingen-Schwenninger Luftrettungsstation kurz nach Dienstschluss Besuch von Mitgliedern der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA). Die CDA Schwarzwald-Baar nutzte ihr regelmäßiges Treffen dieses Mal, um mehr über die Luftrettung zu erfahren. Und sie lud dazu weitere Gäste ein: die Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac, den Landtagsabgeordneten Karl Rombach sowie den Tuninger Bürgermeister und Kreisvorsitzender des DRK Kreisverbandes Villingen-Schwenningen e.V. Jürgen Roth.

An Deutschlands höchstgelegener Luftrettungsstation wurden sie gleich von vier Besatzungsmitgliedern begrüßt: Pilot und Stationsleiter Andreas Helwig, den beiden Rettungsassistenten der DRK Rettungsdienst Schwarzwald-Baar gGmbH Cornel Fix und Andreas Schuhbauer sowie Notärztin Dr. Sabine Merz. Die Luftretter zeigten ihren Gästen den Rettungshubschrauber Christoph 11 und beantworteten alle Fragen rund um das Thema Luftrettung. Der CDA-Kreisvorsitzende Gottfried Schmidt bedankte sich bei den Luftrettern anschließend im Namen aller Teilnehmer für diesen möglichen Besuch der Station und ergänzte: „Von Ihrer täglichen verantwortlichen Arbeit zum Wohle der gesamten Bevölkerung waren wir schon immer beeindruckt. Seit diesem Besuch allerdings noch etwas mehr.“

Seit über 40 Jahren ist Christoph 11 innerhalb von wenigen Minuten zur Stelle, wenn Menschen schnelle notärztliche Hilfe benötigen. Vor nunmehr 20 Jahren hat die DRF Luftrettung den Flugbetrieb an der Station der DRK Rettungsdienst Schwarzwald-Baar gGmbh übernommen. Seither arbeiten die beiden Organisationen dort Hand in Hand, um Menschen in Not schnellstmöglich zu helfen.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Pilot Roy Fleischer landet die rot-weiße Einsatzmaschine direkt neben den zerstörten Autos.
24.10.2019 | News-Bericht
Die Bundesstraße 317 führt zwischen Bärental und Todtnau hinauf auf den Feldberg. Auf dieser Verbindung verunglückt am vergangenen Sonntagmorgen eine 38-jährige Pkw-Fahrerin…