04.01.2013 | News-Bericht

Christoph 11: Mehr als 1.600 Einsätze binnen Jahresfrist

  • Christoph 11 landet direkt an der Piste.
Der 31. Dezember 2012 sollte ein besonderer Tag für die diensthabende Besatzung der DRF Luftrettung in Villingen-Schwenningen werden. Denn an diesem Tag flog Christoph 11 erstmalig 1.600 Einsätze innerhalb eines Jahres. Die Besatzung hatte gerade einen Patienten an die Ärzte des Freiburger Universitätsklinikums übergeben, als die Leitstelle Freiburg sie erneut zu einem Einsatz alarmierte. Im Landkreis Lörrach war ein fünf Jahre alter Junge mit seinem Schlitten gegen einen Baum gefahren. Dabei hatte er eine Gehirnerschütterung, eine Schulterverletzung sowie ein Bauchtrauma erlitten. Da der Verdacht auf innere Verletzungen bestand, musste der Fünfjährige so schnell wie möglich mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik transportiert werden. Sofort machten sich die Luftretter aus Villingen-Schwenningen auf den Weg zum Unfallort, wo Pilot Frank-Michael Jaenke am Fuße einer Skipiste landen konnte. In der Zwischenzeit hatte der bodengebundene Rettungsdiest den kleinen Patienten bereits versorgt und im Rettungswagen zum Hubschrauberlandeplatz gefahren. „Der Transport in die nächste geeignete Klinik hätte mit dem Rettungswagen über eine Stunde gedauert. Um einen schnelleren Transport zu gewährleisten, wurden wir vom bodengebunden Notarzt nachgefordert“, erklärt der erfahrene Pilot. „Wir haben den Jungen in Begleitung seiner Mutter innerhalb von acht Minuten in das Universitätsklinikum nach Freiburg geflogen, da es dort ein Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin gibt.“ Am Ende des Tages konnte Christoph 11 das Jahr mit 1.603 Einsätzen beschließen.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Pilot Roy Fleischer landet die rot-weiße Einsatzmaschine direkt neben den zerstörten Autos.
24.10.2019 | News-Bericht
Die Bundesstraße 317 führt zwischen Bärental und Todtnau hinauf auf den Feldberg. Auf dieser Verbindung verunglückt am vergangenen Sonntagmorgen eine 38-jährige Pkw-Fahrerin…