Sie sind hier

19.04.2017 | News-Bericht

Christoph 37 im Einsatz bei Unfällen

  • Landung im Wald durch Christoph 37, als ein Radfahrer nach einem Sturz am Brock schnelle notärztliche Hilfe benötigte.
    Landung im Wald durch Christoph 37, als ein Radfahrer nach einem Sturz am Brock schnelle notärztliche Hilfe benötigte.
  • Unfälle mit landwirtschaftlichen Geräten und Fahrzeugen fordern immer wieder Schwerverletzte und sogar Tote. Die beiden Insassen des Traktors, der nahe Nordhausen umkippte, hatten jedoch Glück und wurden nur leicht verletzt.
    Unfälle mit landwirtschaftlichen Geräten und Fahrzeugen fordern immer wieder Schwerverletzte und sogar Tote. Die beiden Insassen des Traktors, der nahe Nordhausen umkippte, hatten jedoch Glück und wurden nur leicht verletzt.

Einsätze bei Unfällen gehören zum Alltag der Nordhäuser Luftretter. So auch am 28. März, als die Leitstelle Harz die Luftretter an den Brocken alarmierte. Ein Radfahrer war dort in einem Schlagloch hängen geblieben und gestürzt. Schwere Verletzungen waren die Folge. Die Besatzung von Christoph 37, die gerade auf dem Rückflug von Göttingen war, drehte sofort ab und nahm Kurs auf den Nationalpark Harz. „Als die Meldung kam, dass der Verletzte sich im Wald befand, stand natürlich sofort auch die Frage im Raum, wie nah wir an die Einsatzstelle herankommen würden", berichtet Martin Wagner. „Letztendlich gab es ganz in der Nähe des Einsatzorts jedoch eine Lichtung, auf der wir landen konnten." So gelangte die medizinische Besatzung des Hubschraubers schnell zum Verletzten und versorgte ihn. Er hatte sich Brüche und Abschürfungen zugezogen, schwebte glücklicherweise aber nicht in Lebensgefahr. Nach der notärztlichen Versorgung vor Ort wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Auch am Tag darauf ließ die Meldung der Leitstelle Schlimmes befürchten: „Traktor umgekippt, zwei verletzte Personen, eingeklemmt". „Wir konnten schon von weitem sehen, dass der Traktor auf dem Dach lag", erinnert sich Martin Wagner. „Häufig versorgen unser Hubschraubernotarzt und Rettungsassistent nach landwirtschaftlichen Unfällen Patienten, die um ihr Leben ringen. Daher waren sie erleichtert, als sich zeigte, dass die beiden Unfallopfer sich zwar noch in der Fahrzeugkabine befanden, mit der Hilfe der Feuerwehr jedoch schnell befreit werden konnten und nicht lebensgefährlich verletzt waren." Beide Patienten wurden nach der Untersuchung durch den Hubschraubernotarzt in Krankenhäuser gebracht.

Die Luftretter kehrten an die Station am Südharz-Krankenhaus zurück und trugen für diesen Tag insgesamt vier Einsätze in die Datenbank ein.

Weitere Neuigkeiten:

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Der Nordhäuser Hubschrauber landet direkt an der Einsatzstelle inmitten einer Skipiste.
07.02.2012 | News-Bericht
Gleich sieben Mal landete der Nordhäuser Hubschrauber der DRF Luftrettung in den vergangenen Tagen in den thüringischen Wintersportgebieten. Klirrende Kälte und ein strahlend…