16.12.2019 | News-Bericht

Einmalige Begegnung in Liechtenstein

  • Christoph 51 im Anflug zur Landung neben Christoph Liechtenstein.
    Im Juni diesen Jahres feierte Christoph 51 sein 30-jähriges Jubiläum.
  • Christoph 51 steht neben Christoph Liechtenstein vor Bergen.
    Grund des Aufeinandertreffens: Ein verunfallter Lkw-Fahrer wurde in die Nähe seiner Heimat nach Feldkirch in Österreich verlegt.

Auf dem Rückweg von einem Verlegungsflug nach Österreich landet die Crew von Christoph 51 aus Stuttgart letzte Woche bei den Kolleginnen und Kollegen der AP3 Luftrettung zum Tanken.

Grund des Aufeinandertreffens: Ein verunfallter Lkw-Fahrer wurde in die Nähe seiner Heimat nach Feldkirch in Österreich verlegt. Bereits seit mehreren Tagen lag der Österreicher mit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma in einer Klinik in Heilbronn. Pilot Thomas Roth, Notfallsanitäter Tilmann Heger und Notarzt Michael Graf machten sich auf den Weg ins Krankenhaus, von da aus ging es weiter auf den rund einstündigen Flug Richtung Feldkirch. Vor Ort wurde der Patient an die Spezialisten der Klinik übergeben. Auf dem Rückflug landete Pilot Roth zum Auftanken in Balzers bei der AP3 Luftrettung und es kam erstmalig zum Aufeinandertreffen von Christoph 51 und Christoph Liechtenstein. „Für uns eine einzigartige Begegnung, da wir in dieser Gegend eher selten unterwegs sind“, so Pilot Roth. Nach einem kurzen Erinnerungsfoto hob die Crew bereits wieder Richtung Heimatstation ab.

Die AP3 Luftrettung ist eine gemeinsame Gesellschaft der deutschen DRF Luftrettung, der österreichischen ARA Flugrettung und der Schweizer Alpine Air Ambulance AG (AAA), um die grenzüberschreitende Luftrettung in der D-A-CH-Alpinregion noch besser zu gestalten. 

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Zwei Männer stehen vor einem Hangar der DRF Luftrettung mit einem großen symbolischen Scheck in der Hand.
31.01.2020 | News-Bericht
Für eine optimale Versorgung ihrer Patienten und Patientinnen investiert die DRF Luftrettung stetig in modernste Medizintechnik. Dabei unterstützt die Volksbank Stuttgart die…