16.10.2019 | News-Bericht

Erfolgreich bestanden: Tetris-Challenge an der Station Halle

  • Tetris-Challenge erfolgreich gemeistert - die Crew der Station Halle am Flughafen Halle/Oppin. Foto: Meike Glöckner
    Tetris-Challenge erfolgreich gemeistert - die Crew der Station Halle am Flughafen Halle/Oppin. Foto: Meike Glöckner
  • Auf über 2.000 Einsätze jährlich kommen die beiden Hubschrauber der Station Halle.
    Auf über 2.000 Einsätze jährlich kommen die beiden Hubschrauber der Station Halle.
  • Auch Sitze fanden ihren Weg nach draußen.
    Auch Sitze fanden ihren Weg nach draußen.

Welches Equipment führen eigentlich Feuerwehren, Wasserwachten, Rettungs- oder Polizeiwagen mit sich? Im Rahmen der sog. "Tetris-Challenge", die sich aktuell großer Beliebtheit in den sozialen Medien freut, zeigen Hilfsorganisationen wie Rettungsdienste, Technisches Hilfswerk, Feuerwehren oder Polizei aus mittlerweile verschiedenen Ländern, was alles „in ihnen steckt“. Auch die DRF Luftrettung - genau genommen die Crew der Station Halle - hat sich dieser Herausforderung gestellt.

Dafür ordneten die Luftretter einen Teil der Ausrüstung ordentlich neben den Hubschrauber des Typs H 145 und legten sich selber - zwei Piloten und zwei HEMS-TC - ebenfalls dazu, um das Bild zu vervollständigen. Anschließend wurde alles mit einer Drohne von oben fotografiert – so entstand dann die typische Perspektive der Tetris-Challenge. Die Aufnahmen zeigen, wie der moderne Hubschrauber ausgerüstet ist, um Menschenleben zu retten.

Das ist alles mit Bord (v. li. o.):

  • Heli-Lifter
  • HEMS-TC und Notarzt
  • Kabinencrew-Sitze
  • Absperr-Kegel
  • Patienten-Roll-In-Trage und Patienten-Sack
  • Center Cabinet (Verstauung med. Equipment)
  • Med. Equipment-Tasche
  • Kabinencrew-Sitz
  • Fliegerhelme
  • Tasche Kartenmaterial und Flughandbücher
  • Kindernotfall-Tasche
  • Tasche mit Bordwerkzeug
  • Schienensystem mit Rampe für Patienten-Roll-In-Trage
  • Pilot u. Co-Pilot
  • Rettungs-Rucksack
  • Bodenhalterung med. Equipment
  • Notarzt-Rucksack
  • Intensivtransport-Beatmungsgerät
  • Mechanische Reanimationshilfe
  • Absaugpumpe
  • Ampullarium
  • Herz-Kreislaufüberwachung u. Defibrillator
  • Perfusoren mit Halterung


 

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Holger Stahlknecht wirft einen Blick in das Innere der fliegenden Intensivstation...
01.08.2019 | News-Bericht
Im Rahmen seiner Dialogtour besuchte gestern Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht (CDU), die Station der DRF Luftrettung in Halle/Oppin. Begleitet…