Sie sind hier

07.07.2016 | News-Bericht

Erster Einsatz für die Berliner Luftretter mit der neuen H 145

  • Die neue H 145 der Berliner Luftretter landet bei ihrem ersten Einsatz unweit der Unfallstelle.
    Die neue H 145 der Berliner Luftretter landet bei ihrem ersten Einsatz unweit der Unfallstelle.

Über Berlin fliegt seit dieser Woche ein Hubschrauber der neuesten Generation: eine H 145. Der rot-weiße Christoph Berlin der DRF Luftrettung flog am Montagabend seinen ersten Einsatz. Kurz nach 18 Uhr schrillte der Alarm. Die Leitstelle Potsdam rief die Besatzung zu einer schwer verletzten Frau nach Nuthetal. Die 49-Jährige hatte sich bei einem Unfall ein schweres Halswirbelsäulentrauma zugezogen und musste so schnell und schonend wie möglich in eine Spezialklinik geflogen werden. Innerhalb weniger Flugminuten legten die zwei Piloten, der Notarzt und der Rettungsassistent die gut 40 Kilometer von der Station zum Einsatzort zurück. Unweit der Unfallstelle landete der Hubschrauber auf einer Wiese und Notarzt und Rettungsassistent eilten zu der Schwerverletzten. Bodengebundene Rettungskräfte hatten bereits ihre medizinische Versorgung übernommen und übergaben sie nun an den Notarzt und den Rettungsassistenten der DRF Luftrettung. Eingebettet in eine Vakuummatratze nahm die Hubschrauberbesatzung die Patientin an Bord von Christoph Berlin auf und flog sie zum Unfallkrankenhaus Berlin.

Bei den ersten Einsätzen wurden einmal mehr die Vorteile des neuen Hubschraubers deutlich. „Die neu entwickelte Maschine bietet mehr Leistung und ist leiser als ihre Vorgänger. Das verdankt die H 145 unter anderem dem ummantelten Heckrotor. Dieser bietet auch erhöhte Sicherheit für Einsatzkräfte am Boden oder sich annähernde Personen“, erzählt Stationsleiter und Pilot Thomas Reimer. „Dank der vollkommen neu gestalteten medizinisch-technischen Ausstattung können Notarzt und Rettungsassistent die Patienten im Hubschrauber zudem viel effizienter behandeln.“

Weitere Neuigkeiten:

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Frontalzusammenstoß: Die zwei Hubschrauber aus Berlin und Bad Saarow bei Müncheberg im Einsatz.
31.03.2016 | News-Bericht
Der Ostersonntag startete nicht für alle mit ausgelassenem Ostereiersuchen im Garten. Unweit von Müncheberg, 30 Kilometer östlich von Berlin, ereignete sich in den frühen…