Sie sind hier

30.08.2013 | News-Bericht

Kind erleidet schwere Verbrennungen

Verbrennungen gehören zu den häufigen Unfällen bei Kindern. Ein besonders tragisches Unglück passierte gestern in Calbe an der Saale: Ein Kind wartete im geparkten Auto auf seine Eltern, die gerade einen kurzen Einkauf erledigten. Dabei geriet der Pkw in Flammen, vermutlich durch ein im Fahrzeug gelegenes Feuerzeug. Um 16.57 Uhr alarmierte die Leistelle Salzlandkreis den Magdeburger Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung. Nur elf Flugminuten später setzte der Pilot zur Landung auf dem Parkplatz an. „Das Kind hatte großes Glück, dass Passanten das brennende Auto bemerkt hatten und sofort die Scheibe einschlugen. So konnte der Junge gerettet werden“, berichtet Pilot Peter Ziegler. Zusammen mit dem bodengebundenen Rettungsdienst untersuchte die medizinische Hubschrauberbesatzung den kleinen Patienten, der Verbrennungen zweiten und dritten Grades erlitten hatte. Thomas Scheffler, Rettungsassistent an Bord von Christoph 36 betont: „Bei Brandverletzungen besteht eine erhöhte Infektionsgefahr, da der natürliche Schutzmantel der Haut nicht mehr vorhanden ist. Deshalb ist die schnelle Versorgung in einer Spezialklinik sehr wichtig“. Intubiert und beatmet wurde das Kind unter Begleitung seines Vaters an Bord des Hubschraubers in das Universitätsklinikum Halle geflogen.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Christoph 36 wird zu einem Verkehrsunfall gerufen. Der Fahrer eines Kleintransporters kam von der Straße ab und verletzte sich dabei. (Foto: Symbolbild)
10.08.2018 | News-Bericht
Es war noch früher Morgen, als auf der Magdeburger Station der DRF Luftrettung die Alarmierung einging: Die Integrierte Leitstelle Börde entsandte Christoph 36 zur A2 bei…