14.12.2018 | News-Bericht

Landrat besucht Operation-Center

  • Auch ein Blick auf die hochmoderne Medizinausstattung von Christoph 43 stand während des Besuchs auf dem Programm.
    Auch ein Blick auf die hochmoderne Medizinausstattung von Christoph 43 stand während des Besuchs auf dem Programm.

Am vergangenen Dienstag besuchte der Landrat des Landkreises Rastatt das Operation-Center der DRF Luftrettung am Baden-Airpark in Rheinmünster. Begleitet von Michael Weis vom Amt für Strukturförderung, dem Bürgermeister von Rheinmünster, Helmut Pautler und dem Geschäftsführer des Flughafens, Manfred Jung, informierte sich der Landrat über die Arbeit der DRF Luftrettung insgesamt und insbesondere an ihrem badischen Standort.

Nach einem Vortrag über die Arbeit der Luftretter folgten ein Blick in die Werft und ein Besuch bei Christoph 43, der als schneller Notarztzubringer und für dringende Patiententransporte in der Region zur Verfügung steht. Anschließend ging es zu einem von zwei Learjet 35, die die gemeinnützige Luftrettungsorganisation für den weltweiten Transport schwer verletzter und kranker Menschen in ihre Heimatländer einsetzt. Den Abschluss bildete ein Einblick in die Arbeit der Einsatzzentrale der DRF Luftrettung sowie in die Zentrale Koordinierungsstelle Baden-Württemberg.

Dr. Huber, Vorstand der DRF Luftrettung, führte die Besucher und unterstrich die Vorteile des Standorts am Flughafen: „Wir als DRF Luftrettung fühlen uns hier am Baden-Airpark sehr wohl und finden ideale Arbeitsbedingungen, insbesondere für unseren Flugbetrieb. Auch die Zusammenarbeit mit der örtlichen Leitstelle, die Christoph 43 während seiner interimsweisen Stationierung führt, funktioniert sehr gut. Herzlichen Dank an das Landratsamt, die Gemeinde Rheinmünster und den Flughafen für die stetig gute Zusammenarbeit und Unterstützung.“

Die Besucher zeigten sich sehr beeindruckt von der Größe des Operation-Centers. Jürgen Bäuerle: „Ich bin überwältigt, was Sie hier am Standort alles bieten. Die DRF Luftrettung ist ein wichtiger Baustein in der Wirtschaft der Region, nicht zuletzt als sehr interessanter Arbeitgeber. Herzlichen Dank für diesen Einblick!“

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.
Alle Standorte

Mehr zur Station:

Marcus Sandrock (Abteilungsleiter Medizinische Einsatztaktik, DRF Luftrettung), Oberst Tigran Petrosyan, Jan Berger (Abteilungsleiter Vertrieb, DRF Luftrettung), Bernd Moser (Deutsches Rotes Kreuz, Landesschule Baden-Württemberg) (v.l.n.r.)
30.07.2018 | News-Bericht
Wie ist der Rettungsdienst in Baden-Württemberg strukturiert? Wie funktionieren Leitstellen und die Luftrettung? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, ist derzeit ein…