16.05.2019 | News-Bericht

Motorradfahrer reißt sich einen Fuß ab

  • Schnelle Hilfe für einen schwer verletzten Motorradfahrer brachte kürzlich Christoph 49, der Bad Saarower Hubschrauber der DRF Luftrettung.
    Schnelle Hilfe für einen schwer verletzten Motorradfahrer brachte kürzlich Christoph 49, der Bad Saarower Hubschrauber der DRF Luftrettung.

Görsdorf ist ein Teil der Stadt Storkow im Brandenburger Landkreis Oder-Spree. Als die Crew der Luftrettungsstation Bad Saarow vor wenigen Tagen zu einem Verkehrsunfall gerufen wird, liegt der Einsatzort am östlichen Ortsrand von Görsdorf: Dort ist ein Motorradfahrer gestürzt und hat sich dabei tragischerweise einen Fuß abgerissen.

Pilot Holger Wolff, Notärztin Dipl.-Med. Carola Klepzig und Notfallsanitäter Ronald Müller sind nur zehn Minuten später zur Stelle. Als Ersthelfer sind die Freiwillige Feuerwehr und der Vater des Verletzten vor Ort: Er ist seinem 30-jährigen Sohn im Pkw gefolgt und musste den Zwischenfall mit ansehen. Demnach hat das Unfallopfer sein Zweirad ortsauswärts stark beschleunigt, so dass das Vorderrad der „Maschine“ abhob und der Fahrer die Gewalt darüber verlor. Eine mehr als 40 Meter lange Schleifspur verdeutlicht, wie weit der Patient und sein Gefährt nach dem Sturz noch gerutscht sein müssen.

Holger Wolff landet direkt neben der Unfallstelle auf einem benachbarten Feld. Sofort kümmert sich die medizinische Crew der DRF Luftrettung, Notärztin Carola Klepzig und Notfallsanitäter Ronald Müller, um die Versorgung des Motorradfahrers. Er hat ein Polytrauma, eine lebensgefährliche Mehrfachverletzung erlitten. Zudem ist der rechte Unterschenkel inkomplett amputiert worden bei dem Unfall.

Im Anschluss an die notärztliche Versorgung, die auch die Linderung der Schmerzen des Patienten umfasst, begleitet die Hubschraubernotärztin ihn in einem ebenfalls zum Einsatzort von Christoph 49 beorderten Rettungswagen ins Klinikum Bad Saarow. Nachdem sie den Motorradfahrer dort an ihre ärztlichen Kollegen zur Weiterbehandlung übergeben hat, nimmt der Hubschrauber sie wieder an Bord, und das Bad Saarower Team der DRF Luftrettung ist bereit für einen möglichen nächsten Einsatz.

Im Klinikum gelingt es in der Folge erfreulicherweise, den Fuß des Motorradfahrers wieder anzunähen.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Landung im Maisfeld. Nach dem Aussteigen bahnen sich die Luftretter den Weg durch das Getreide und eine Dornenhecke. Dann erreichen sie das Unfallopfer und stabilisieren es routiniert.
15.08.2019 | News-Bericht
Ein schwerer Motorradsturz ereignete sich in einer langgezogenen Linkskurve auf der Bundesstraße 1/5, Nähe Ortslage Herzfelde. Nach der Alarmierung steigen Pilot Holger Wolff,…