09.05.2018 | News-Bericht

Reiter spenden für Luftretter

  • Reiter für den guten Zweck: Die DRF Luftrettung und der Verein "Kinderschicksale" Mittelfranken durften sich über Spenden freuen.
    Reiter für den guten Zweck: Die DRF Luftrettung und der Verein "Kinderschicksale" Mittelfranken durften sich über Spenden freuen.

Ein Händchen für Finanzen bewiesen die Mitglieder des Reitvereins „Zur Freiheit“ Oberhochstatt im vergangenen Jahr: Sie erwirtschafteten einen soliden Überschuss. Schnell war klar, dass das Geld gespendet werden sollte.

Zwei Organisationen suchten sich die Reitsportler für ihre Spenden aus: Zum einen den Verein „Kinderschicksale“ Mittelfranken, der schwerstbehinderte und kranke Kinder und ihre Familien in der Region unterstützt. Zum anderen die DRF Luftrettung, die nicht weit entfernt von Nürnberg und Weiden aus mit ihren rot-weißen Hubschraubern schnellste und beste medizinische Hilfe aus der Luft bringt. Und den Reitern ist aus eigener Erfahrung nur zu deutlich bewusst, dass bei einem schweren Reitunfall jede Minute zählt, war doch ein Mitglied des Reitvereins bereits selbst auf die notärztliche Hilfe der DRF Luftrettung angewiesen. 

"Als Marktführer in der Luftrettung sehen wir uns in der Pflicht, unsere Patienten nicht nur gut, sondern ausgezeichnet zu versorgen“, unterstreicht Theresia Kneschke, Leiterin des Förderereins DRF e.V. Deshalb entwickeln wir die Luftrettung kontinuierlich weiter. Wir investieren permanent in Forschung, Ausbildung und Technik. Für diese vielfältigen Investitionskosten müssen wir als gemeinnützig tätige Organisation allerdings teilweise selbst aufkommen oder vorfinanzieren. Daher sind wir auf die Unterstützung durch Förderer und Spender angewiesen. Dem Reitverein ‚Zur Freiheit‘ danken wir herzlich für die wertvolle Unterstützung.“

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Schnelle Hilfe durch die Besatzung von Christoph Nürnberg erhielt kürzlich ein junger Reiter in Mittelfranken.
05.10.2018 | News-Bericht
Der 24 Stunden an jedem Tag des Jahres einsatzbereite Christoph Nürnberg der DRF Luftrettung ist ausgestattet wie eine „fliegende Intensivstation“. Deswegen wird er auch immer…