Aktuelles

Rettungsberichte

Rettung in letzter Minute

01.01.2009 | Rettungsbericht

Die Mandeloperation war überstanden und der zweijährige Tayler war wieder zuhause bei seinen Eltern und Geschwistern. Ein Tag später jedoch passierte es: nach einem Einkauf in einem Supermarkt bekam er plötzlich eine Sturzblutung. Nie mehr wird die  junge Mutter…

Weiterlesen
Feuerwehr befreit Nora aus dem Autowrack

Das Leben im Blick

01.01.2010 | Rettungsbericht

Innerhalb von Sekundenbruchteilen ändert sich im Herbst 2006 das Leben von Nora Dietzel. Die junge Frau aus Dillstädt in Thüringen ist mit ihrer Mutter Irina auf dem Weg nach Meiningen. Beide kommen nur wenige Kilometer weit ...

In nur 7 min am Unfallort…

Weiterlesen

Katzenfrau durch und durch

10.02.2010 | Rettungsbericht

Im Winter 2009 wird eine Tierpflegerin von einem Tiger angegriffen. Die Frau überlebt, doch wie schwer sie wirklich verletzt ist, können erst die Ärzte in der Magdeburger Universitätsklinik sagen. Dorthin bringt sie die Crew von Christoph 36 schnell und schonend, nachdem sie die…

Weiterlesen
Der DRF-Ambulanzjet

Rückholung aus Brasilien

01.02.2010 | Rettungsbericht

Rund 9.000 km von Brasilien nach Deutschland

„Transport eines schwerkranken Tumorpatienten von Brasilien nach Deutschland“, mit diesem Einsatzauftrag besteigt die fünfköpfige Besatzung der DRF Luftrettung Ende Mai ihr Ambulanzflugzeug nach Brasilien. Aufgrund der fast…Weiterlesen
Andreas und Daniel mit Mutter Jaroslava

Montag, der Dreizehnte

31.03.2010 | Rettungsbericht

Nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sind 2009 in Deutschland 24 Kinder im Vorschulalter ertrunken. Kein Notarzt konnte ihnen das Leben wiedergeben. Anders bei dem heute sechsjährigen Daniel Martin, der seinen Ertrinkungsunfall folgenfrei überstanden hat:…

Weiterlesen

Zurück ins Leben gekämpft

01.04.2010 | Rettungsbericht

Die dramatischen Wochen im Frühjahr 2009 wird Franziska Liebhardt ihr Leben lang nicht mehr vergessen. Die junge Würzburgerin wartet auf eine Lungentransplantation – und damit auf ein ganz neues Leben.

Von ihrer schweren Autoimmunerkrankung erfuhr Franziska Liebhardt im Jahr 2005. Ein Jahr später stellte sich heraus, dass neben vielen anderen gesundheitlichen Problemen auch die Lunge von der Erkrankung betroffen ist. Bei der heute 28-Jährigen wurde die Lunge bindegewebig umgewandelt, diese so genannte Lungenfibrose zerstörte das Organ nach und nach. „Bereits damals teilten mir die Ärzte mit, dass in absehbarer Zeit nur noch eine Spenderlunge mein Leben retten kann“, erinnert sich die junge Frau an die dunkelste Zeit ihres Lebens. Bereits knappe drei Jahre später tritt das Unvermeidliche ein: Am 5. Februar 2009 kommt Franziska Liebhardt auf die Warteliste der Organvergabezentrale Eurotransplant in den Niederlanden. Damals wird sie in ihrer Heimatstadt Würzburg klinisch behandelt. Schon Anfang März geht es der jungen Frau…

Weiterlesen

Seiten