08.11.2018 | News-Bericht

Seniorin wird von geöffneter Autotür getroffen

  • Einsatz für Christoph Regensburg bei einer schwer verletzten älteren Frau.
    Einsatz für Christoph Regensburg bei einer schwer verletzten älteren Frau.

Eigentlich wollte er nur seinen Wagen wenden: Dabei geriet ein älterer Mann an einer Straßenkreuzung in Finsterweiling plötzlich von der Fahrbahn ab. Das Auto durchbrach einen Weidezaun und rollte dann rückwärts eine steile Wiese hinab. Seine Beifahrerin stieg nach dem ersten Schrecken aus, um ihren Begleiter wieder einzuweisen. „Daraufhin verwechselte der Fahrer offensichtlich Vorwärts- und Rückwärtsgang und stieß die Frau dabei mit der noch offenen Tür zu Boden“, erläutert Georg Fuhrmann, Pilot von Christoph Regensburg. Er wurde gemeinsam mit seinen Kollegen, Hubschraubernotärztin Dr. Katharina Ehehalt und Rettungsassistent Thiemo Richter, zu der kleinen Kreisstraße in der oberpfälzischen Gemeinde alarmiert. Denn die 80-Jährige hatte sich bei dem Vorfall einige Verletzungen zugezogen.

Kurze Zeit nach der Alarmierung erreichte die Regensburger Crew der DRF Luftrettung den Einsatzort. Georg Fuhrmann setzte die rot-weiße H 145 direkt auf der Straße auf. Ein bodengebundener Rettungsdienst kümmerte sich bereits um die Seniorin. Katharina Ehehalt und Thiemo Richter untersuchten die Patientin. Vorläufig konnten mehrere Verletzungen am Brustkorb und im Bauchbereich bei der 80-Jährigen festgestellt werden. Außerdem bestand der Verdacht auf eine Rippenfraktur. Notärztin und der Rettungsassistent der DRF Luftrettung versorgten die verunglückte Frau umgehend und linderten mit einer Medikamentengabe ihre Schmerzen.

Kurz darauf luden Fuhrmann, Ehehalt und Richter die Verunglückte behutsam in den Hubschrauber der DRF Luftrettung ein. Die Regensburger Crew flog die Seniorin dann nach Nürnberg. Nach knapp zehn Minuten kam die Besatzung im dortigen Klinikum Süd an und übergab die Frau für die weitere medizinische Versorgung an das bereitstehende Ärzteteam.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Komplizierte Rettung von lebensgefährlich erkranktem Mann: Die Rettungskräfte arbeiteten Hand in Hand, um den Patienten so schnell wie möglich eine Spezialklinik zu bringen.
04.10.2018 | News-Bericht
Es war um die Mittagszeit, als die Regensburger Crew der DRF Luftrettung von der Leitstelle den Auftrag erhielt, einem 62-jährigen Mann mit starken Brustschmerzen zu helfen. Der…