Sie sind hier

15.11.2017 | News-Bericht (Spende)

Shantychor spendet für Rendsburger Luftretter

  • Shantychor übergibt den Scheck an die Besatzung ...
    Shantychor übergibt den Scheck an die Besatzung ...
  • ... und ein kleines Ständchen gab es auch noch
    ... und ein kleines Ständchen gab es auch noch

Gute Gaben und schöne Töne gab es am Montagabend für „Christoph 42“. Der „Shantychor Lütjenweststedt 1871 e.V.“ hatte kürzlich zusammen mit dem Shantychor „Neptun“ aus Rendsburg, den „Nordlichtern“ aus Kleve und dem Gospelchor „Tolk“ ein Benefizkonzert für die DRF Luftrettung veranstaltet. Jetzt fand sich der Chor an der Station ein, um einen Spendenscheck über 1.800,- Euro zu übergeben und ein Ständchen am Hubschrauber zu singen. Dietrich Schmidt, Manager und Schriftführer des Chores, erklärt, warum sich die Sänger für die Luftretter engagieren: „Wir sehen den Hubschrauber oft am Himmel und wissen, wie wichtig er ist. Denn im Notfall kann schnelle medizinische Hilfe aus der Luft überlebenswichtig sein. Daher freuen wir uns, dass wir mit unserer Spende die DRF Luftrettung hier in der Region unterstützen können.“

Sebastian Hilliger, Pilot und Stationsleiter, nahm den Scheck entgegen und dankte im Namen aller Luftretter: „Als gemeinnützig tätige Organisation ist die DRF Luftrettung auf die Unterstützung durch Förderer und Spender angewiesen. Daher danken wir dem Shantychor Lüjenweststedt von Herzen und freuen uns auch sehr über die Anerkennung unserer Arbeit. Und das Ständchen war natürlich eine ganz besondere Dreingabe!“

Weitere Neuigkeiten:

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Christoph 42 landet auf dem Landedeck der Ölbohrinsel.
01.08.2012 | News-Bericht
Am 29. Juni erlebte die Besatzung von Christoph 42 einen nicht alltäglichen Einsatz. Ein 32 Jahre alter Arbeiter erlitt auf einer Ölbohrinsel einen epileptischen Anfall und…