17.12.2019 | News-Bericht (Spende)

Spendenaktion von Iris B. Sailer: DRF Luftrettung erhält 950 Euro

  • Bei einer Spendenübergabe halten zwei Frauen einen symbolischen Scheck in die Höhe.
    Iris Sailer überreicht der gemeinnützigen Organisation einen symbolischen Scheck in Höhe von 950 Euro.

Bereits zum zweiten Mal in Folge überreichte Iris B. Sailer kurz vor Weihnachten eine Spende an den Förderverein der DRF Luftrettung. Mit Hilfe ihrer Klienten sammelte die freie Rednerin, Trauerpädagogin und MindFlow-Expert 950 Euro für die gemeinnützige Organisation. Grund für die Spendenaktion ist der Krebstod ihrer Tochter Cosima im Jahr 2015.

Nichts ist für die meisten Eltern schlimmer, als den eigenen Sohn oder die eigene Tochter zu verlieren. So auch für Iris B. Sailer und ihren Mann: 2015 verloren sie ihre an Krebs erkrankte Tochter. „Im Jahr darauf kam mir dann die Idee einer Spendenaktion, um allen begleitenden Organisationen für ihre Leistung und Unterstützung zu danken“, erzählt Iris B. Sailer, „Die DRF Luftrettung holte unsere Tochter damals mit einem Ambulanzflugzeug nach Deutschland zurück, deren Zustand sich bei einem Aufenthalt in England plötzlich gravierend verschlechterte.“ Gemeinsam mit ihren Klienten sammelte die freie Rednerin, Trauerpädagogin und MindFlow-Expert in diesem Jahr insgesamt 950 Euro, die sie am 16. Dezember an den DRF e.V. übergab. „Ein tolles vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für unsere Luftretter“, bedankt sich Corinna Rentschler, stellvertretende Leiterin des Fördervereins, bei der Spendenübergabe in Filderstadt.

Auch im neuen Jahr geht das Herzensprojekt von Iris B. Sailer weiter, und dieses Mal sogar mit eigenem Buch. Auf 24 Seiten hat die Beraterin Gedanken und Zitate, die den Trauerweg begleiten und unterstützen und auch Mut machen sollen, zusammengestellt. Der gesamte Erlös kommt der Spendenkasse für 2020 zu Gute. „So entsteht aus unserem Verlust jedes Jahr auch so viel Gutes. Das ist ein ganz tolles Gefühl“, freut sich Iris B. Sailer.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.
Alle Standorte

Mehr zur Station:

Gesamt-Einsatzzahlen 2019 der DRF-Gruppe nach Stationen.
09.01.2020 | News-Bericht
Insgesamt 40.738-mal wurden die Besatzungen der 35 Stationen in Deutschland, Österreich, und Liechtenstein sowie des Ambulanzflugbetriebs alarmiert, um schwer kranken oder…