16.07.2020 | News-Bericht

Station Weiden freut sich über 1.100 Euro-Spende

  • Die Besatzung der Station Weiden erhält Unterstützung vom Süßwarenhersteller Trolli
    Die Besatzung der Station Weiden erhält Unterstützung vom Süßwarenhersteller Trolli
  • Stationsleiter Peter Flor nimmt vor dem Werkstor der Firma Trolli die Spende entgegen (Quelle Grit Popelka)
    Stationsleiter Peter Flor nimmt vor dem Werkstor der Firma Trolli die Spende entgegen (Quelle Grit Popelka)

Süße Überraschung für die Station Weiden der DRF Luftrettung: Die Belegschaft des Werks Neunburg vorm Wald des Süßwarenherstellers Trolli hatte gesammelt, gestern fand die Übergabe der Spende statt. Pilot und Stationsleiter Peter Flor besuchte zusammen mit Notfallsanitäter Stefan Putzer das Werk, um den Spendenscheck über 1.100 Euro entgegen zu nehmen. „Wir möchten uns herzlich für die Sammelaktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanken, die diese beachtliche Spende möglich gemacht hat“, unterstrich Peter Flor. „Wir freuen uns sehr über diese wertvolle Unterstützung aus der Region und die schöne Anerkennung für unsere Arbeit.“ Die beiden Luftretter waren auch sehr erfreut zu hören, dass eine Mitarbeiterin, die im März 2019 einen Arbeitsunfall gehabt hatte und von der Besatzung von Christoph 80 versorgt worden war, wieder wohlauf ist. Laut Sonja Haßler, Leiterin des Trolli-Werks in Neunburg, und Georg Voith Vorsitzender des Betriebsrats, war dieser Unfall auch der Auslöser, den Erlös einer Sammelaktion der Belegschaft von Trolli Neunburg an die DRF Luftrettung zu spenden: „Die Besatzung von Christoph 80 war so schnell zur Stelle, der Notarzt und der Notfallsanitäter übernahmen ruhig und professionell die Versorgung der Kollegin bis hin zum Flug in die Klinik. Das hat uns alle sehr beruhigt in dieser belastenden Situation. Uns ist nochmals bewusst geworden, wie wichtig die DRF Luftrettung für die notfallmedizinische Versorgung in der Region ist. So kam es zu dem Wunsch, die Station mit einer Spende zu unterstützen.“

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Aktuell betreibt die DRF Luftrettung „Christoph 80“ mit einer Maschine des Typs EC135.
07.08.2020 | News-Bericht
In den nächsten fünf Jahren wird die DRF Luftrettung „Christoph 80“, den am Flugplatz Latsch in Weiden stationierten Rettungshubschrauber, weiter betreiben. Der Zweckverband für…