14.08.2018 | News-Bericht (Spende)

Trostspender für unsere kleinen Patienten

  • Flauschige Maskottchen für die Jüngsten: Dank Spenden können die Stuttgarter Luftretter ihren jungen Patienten in Not tröstende Begleiter mitgeben.
    Flauschige Maskottchen für die Jüngsten: Dank Spenden können die Stuttgarter Luftretter ihren jungen Patienten in Not tröstende Begleiter mitgeben.

Schöne Überraschung für die Besatzung von Christoph 51 am vergangenen Wochenende: Steffen Ziegler, Finanzvorstand des Vereins Schatzkiste e.V., und sein Team übergaben an der Station 50 „Mini-Timis“, kleine Tröste-Stofftiere, für den rot-weißen Hubschrauber der DRF Luftrettung. „Unsere Initiative veranstaltet regelmäßig Konzerte und führt verschiedenste Aktionen durch, um soziale und gemeinnützig tätige Einrichtungen zu unterstützen oder Menschen in Not Wünsche zu erfüllen. Wir freuen uns daher sehr, die DRF Luftrettung mit unserem Maskottchen – dem Stoffhund Timi – bei der Betreuung der jungen Patienten ein wenig helfen zu können“, so Steffen Ziegler. Über die Bedeutung der Luftrettung konnte sich sein Team vor Ort selbst überzeugen, als Christoph 51 von einem Einsatz auf die Station zurückkehrte und sich die Möglichkeit ergab, den Hubschrauber aus der Nähe zu besichtigen.

Die diensthabende Crew um Pilot und Stationsleiter Thomas Roth und die stellvertretende Leiterin des DRF e.V., Corinna Rentschler, nahmen die flauschigen Gesellen anschließend in Empfang und dankten herzlich für die Spende. “Ein Notfall ist schon für viele Erwachsene sehr belastend, besonders aber für junge Patienten“, unterstreicht Thomas Roth. „Kinder verstehen in solchen Ausnahmesituationen noch weniger, was mit ihnen und um sie herum gerade geschieht, daher benötigen sie besondere Zuwendung am Einsatzort. Sehr hilfreich sind dabei Trostpflaster und Begleiter in Form flauschiger Helfer wie die Mini-Timis, die wir dann mit an Bord unseres Hubschraubers haben.“

„Die Erfahrung an den Stationen zeigt, dass solche kleinen Begleiter in schwierigen Momenten dabei helfen, Vertrauen bei unseren kleinen Patienten zu erzeugen und sie zu beruhigen. Daher freuen wir uns sehr über die Spende und danken Herrn Ziegler und dem Verein Die Schatzkiste e.V. von Herzen", so die stv. Leiterin des Fördervereins, Corinna Rentschler. Bei der großen Menge an Stofftieren werden sicher auch an anderen Stationen ein paar Exemplare „zum Einsatz“ kommen.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Eine Frau schwebt durch eine Hirnblutung in Lebensgefahr. Christoph 51, der Stuttgarter Hubschrauber der DRF Luftrettung, bringt sie nach der Untersuchung und Stabilisierung durch den Hubschrauberarzt schnell in eine Spezialklinik.
04.02.2019 | News-Bericht
Ein früher Einsatz führt das Team von Christoph 51 vor wenigen Tagen nach Welzheim: Eine 46-jährige Frau klagt hier über plötzlich eingetretene, starke Kopfschmerzen. Eine…