12.09.2018 | News-Bericht

Zweijährige erleidet Verbrühungen durch Tee

  • Christoph Europa 5 im Einsatz. Symbolfoto.
    Christoph Europa 5 im Einsatz. Symbolfoto.

Einer sehr jungen Patientin galt kürzlich die Hilfe und Fürsorge des Niebüller Teams der DRF Luftrettung. Eine Zweijährige erlitt durch verschütteten, kochend heißen Tee Verbrühungen am Fuß, musste umgehend versorgt werden. Die Leitstelle beorderte neben dem bodengebundenen Rettungsdienst auch Christoph Europa 5 zu der Einsatzstelle auf einem Campingplatz in Sankt-Peter-Ording.

Eine Rettungswagenbesatzung und die Polizei waren schon bei dem Unfallopfer, als Pilot Jürgen Voiß, Hubschraubernotarzt Professor Dr. Ulf Linstedt und Notfallsanitäter Carsten Dummann kurz nach Abflug von ihrer Station Sankt-Peter-Ording erreichten. Eine Landemöglichkeit gab es zwischen den dicht aufgestellten Zelten und Campingwagen nicht, doch eine Lösung war zuvor über Funk bereits organisiert worden: Jürgen Voiß setzte die rot-weiße BK 117 der DRF Luftrettung „auf einer Wiese einige Meter weiter“ ab, und die medizinische Crew von Christoph Europa 5 wurde von Polizeibeamten in deren Wagen zu der jungen Patientin gefahren.

Dort angekommen, versorgten Linstedt und Dummann das Mädchen sogleich mit ihren bodengebundenen Kollegen und legten dem Kind einen Zugang. Mit Medikamenten konnten die Schmerzen der kleinen Camperin schnell gelindert werden. Im Rettungswagen wurde sie dann zur Maschine der DRF Luftrettung gebracht. Nachdem das Niebüller Team der DRF Luftrettung die Zweijährige in den Hubschrauber eingeladen hatte, machte es sich auf den Weg nach Heide. Nach knapp zehn Minuten trafen Voiß, Linstedt und Dummann in dem dortigen Westküstenklinikum ein und übergaben die Patientin an das Ärzteteam der Kinderintensivstation.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte

Mehr zur Station:

Ungewöhnlicher Einsatz für die Crew von Christoph Europa 5: Ein Mann mit starken Rückenschmerzen musste in einer Windkraftanlage versorgt und dann zum Hubschrauber gebracht werden.
29.11.2018 | News-Bericht
Schwindelerregende Höhen sind die Teams der DRF Luftrettung gewöhnt. Doch ein außergewöhnlicher – im wahrsten Sinne des Wortes luftiger – Einsatz in Südermarsch stellte die…