Sie sind hier

Aktuelles

Neuigkeiten und Berichte

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit auf der Messe, einen echten "Christoph" zu besichtigen. Die Besatzung beantwortete zahlreiche Fragen zur Maschine und ihrer Ausstattung.
11.10.2017 | News-Bericht

DRF Luftrettung auf der Messe Florian

Von Donnerstag bis Samstag präsentierten sich in der vergangenen Woche 220 Aussteller auf der Fachmesse „Florian“. Auch die DRF Luftrettung war mit dabei und stellte an einem Stand in der Messe Dresden Ihre Arbeit vor. Außerdem konnten Besucher auf dem Freigelände einen der rot-weißen…

Weiterlesen
Frontaler Zusammenstoß am Morgen auf einer Landstraße: Einer der Verletzten schweb in Lebensgefahr.
13.06.2017 | News-Bericht

Lebensgefahr nach Frontalcrash – Christoph 38 im Einsatz

„Wenn zwei Fahrzeuge auf einer Landstraße frontal zusammenstoßen, wirken auf die Insassen enorme Kräfte", erklärt Matthias Braun, Rettungsassistent an Bord von Christoph 38. „Für uns heißt das, dass wir es in diesen Fällen oft mit Patienten…

Weiterlesen
Lebensgefahr durch Hirnblutung - Der Patient wurde schnellstmöglich in das Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde geflogen. Zum Einsatz kam dabei eine mechanische Reanimationshilfe.
13.03.2017 | News-Bericht

Blut im Kopf oder wenn es um Minuten geht

Blutgefäße platzen aus vielerlei Gründen, beispielsweise infolge eines Sturzes oder eines Schlages. Dabei entstehen häufig Hautblutungen, auch blaue Flecke oder Hämatome genannt, die meist harmlos sind. Anders verhält es sich, wenn eine Ader im Gehirn reißt und eine Hirnblutung auslöst – dann…

Weiterlesen
Sonst schnelle Helfer in der Not, an diesem Tag Lehrer für junge Laienhelfer: Die Dresdner Luftretter. Symbolbild.
24.10.2016 | News-Bericht

Trau Dich - hilf Leben retten

Sie eilen Patienten mit rund 250 Kilometern pro Stunde zu Hilfe: Die Dresdner Luftretter. Doch wenn das Herz eines Menschen aufhört zu schlagen, dann ist auch das mitunter zu langsam, denn schwerste Gehirnschäden und Tod drohen bereits nach…

Weiterlesen
Bei diesem Einsatz am Flughafen blieb Christoph 38 am Boden: Notarzt und Rettungsassistent wurden von der Flughafen Feuerwehr zum Patienten gefahren.
17.10.2016 | News-Bericht

Hirnblutung im Flugzeug

Hier zu Lande zeigt sich der Oktober von seiner kalten Seite. Der Traum vieler: Jetzt in den Flieger steigen und ab in den warmen Süden. So startete frühmorgens ein Flugzeug vom Dresdner Flughafen mit rund 140 Passagieren, die in das…

Weiterlesen
Bärenübergabe am Hubschrauber. Der Besatzung von Christoph 38 erleichtern die Kuscheltiere die Arbeit, denn sie helfen, Kindern die Angst zu nehmen.
17.10.2016 | News-Bericht (Spende)

Christoph 38 erhält Trösteteddys

Schöne Überraschung für die Besatzung von Christoph 38 im August: Ines Frickenhaus, Vorstandsvorsitzende des Vereins Sternschnuppe-Sachsen e.V., übergab an der Station Tröstebären für den Hubschrauber. Die diensthabende Crew um Pilot und…

Weiterlesen

Seiten