Aktuelles

Neuigkeiten und Berichte

Renate und Herbert Pfadenhauer

Aus heiterem Himmel

01.02.2011 | Rettungsbericht

Im Mai 2010 werden Renate und Herbert Pfadenhauer bei einer Motorradausfahrt vom Blitz getroffen und schwer verletzt. Der Nürnberger Hubschrauber der DRF Luftrettung war bereits kurz nach der Alarmierung am Einsatzort. Dank der schnellen Rettung können die beiden schon wenige Wochen…

Weiterlesen
Ingrid und Wilfried Wagner überraschten die Nürnberger Luftretter mit einer Torte.

Würstchen für den guten Zweck

19.11.2012 | News-Bericht (Spende)
Seit mehr als zehn Jahren sind Ingrid und Wilfried Wagner aus Eltersdorf bei Erlangen Fans der DRF Luftrettung. Sie reisen durch ganz Deutschland, um die Hubschrauber im Einsatz oder bei Übungen zu erleben und zu fotografieren. Doch damit nicht genug: Seit 2006 veranstaltet das Ehepaar regelmäßig…Weiterlesen
"Christoph 27" landet auf einer kleinen Insel inmitten des Weihers.

Schnelle Rettung für Schlittschuhläuferin

13.02.2012 | News-Bericht
Zugefrorene Seen locken derzeit viele Schlittschuhläufer ins Freie. So auch am vergangenen Wochenende, als auf dem Bürgerweiher in Schnaittach ein 14-jähriges Mädchen mit ihren Freunden einige Runden übers Eis drehte, schwer stürzte und mit dem Hinterkopf auf das harte Eis prallte. Um 16.05 Uhr…Weiterlesen
Bergwacht und Christoph 27 der DRF Luftrettung arbeiten Hand in Hand

Schneeschuhwanderin verletzt – Alarm für "Christoph 27"

12.04.2012 | News-Bericht
Am 10. März hatte sich ein Ehepaar Schneeschuhe unter die Füße geschnallt, um im Bayerischen Wald einen Nachbarn des Lusen, den Großen Rachel, zu erklimmen. Doch wenige Meter unterhalb des Gipfels stürzte die Frau, dabei sprang an einem ihrer Beine die Kniescheibe heraus. An ein Weitergehen war…Weiterlesen
Christoph 27 der DRF Luftrettung und die Bergwacht bei der Versorung einer verunglückten Wanderin

Mit der Seilwinde aus Felsgebiet gerettet - Nürnberger Hubschrauber der DRF Luftrettung im Einsatz

13.04.2012 | News-Bericht

Am Karfreitag alarmierte die Leitstelle Hochfranken den in Nürnberg stationierten Rettungshubschrauber mit dem Funkrufnamen „Christoph 27“ zu einem Windeneinsatz. Im größten Felsenlabyrinth Europas, der Luisenburg bei Wunsiedel, hatte sich eine Frau am Nachmittag bei einer Wanderung schwer am…

Weiterlesen

Kletterer stürzt acht Meter in die Tiefe: Windeneinsatz am Rudolfstein

26.06.2012 | News-Bericht
Wer hoch steigt, kann tief fallen: Am 20.Mai ist ein 17-jähriger Kletterer am Rudolfstein im Fichtelgebirge (Landkreis Wunsiedel) aus etwa acht Metern Höhe auf ein schmales Felsband gestürzt. Dabei zog er sich Frakturen am Sprunggelenk und am Ellenbogen zu. Die Leitstelle Hochfranken alarmierte zunächst die Bergwacht aus Weißenstadt zum Unfallort. Da dieser jedoch nur schwer zugänglich war, erkannte der Einsatzleiter schnell, dass ein Hubschrauber mit einer Winde erforderlich war, um den Kletterer aus dem unwegsamen Gelände zu retten. Hierfür wurde die Besatzung des Nürnberger Hubschraubers der DRF Luftrettung alarmiert. Nur 30 Minuten später erreichte die Besatzung von Christoph 27 den 120 km Luftlinie entfernten Einsatzort. Windenführer Thomas Zecho ließ zunächst Hubschraubernotarzt Dr. Harald Strauss zu dem Patienten hinab, der sich davon überzeugte, dass der 17-Jährige stabil war und keine akute Lebensgefahr bestand. Die Einsatzkräfte der Bergwacht hatten dem Kletterer bereits eine Schiene angelegt und ihn in einen Bergesack…Weiterlesen

Seiten