Aktuelles

Neuigkeiten und Berichte

Christoph Dortmund am Einsatzort

"Christoph Dortmund" lebensrettend im Einsatz

24.04.2012 | News-Bericht
Ein häusliches Drama erschütterte am 9. April den Dortmunder Stadtteil Neuasseln: Ein 88-jähriges Ehepaar hatte versucht sich mit Kopfschüssen das Leben zu nehmen. Die Ehefrau wurde von den Projektilen einer antiken Waffe an beiden Augen getroffen. Neben bodengebundenen Rettungskräften wurde auch…Weiterlesen

DRF Luftrettung: Beim Schlaganfall zählt jede Minute

25.04.2012 | News-Bericht

Halbseitige Lähmung oder ein herabhängendes Augenlid – das sind Anzeichen für einen Schlaganfall. Bundesweit erleiden ihn nach Angaben der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe jedes Jahr rund 270.000 Menschen. Er ist der häufigste Grund für Behinderungen im Alter und die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Doch trifft ein Schlaganfall nicht nur ältere Menschen – jährlich erleben ihn etwa 9.000 bis 14.000 Männer und Frauen unter 50 Jahren. Daher brauchen Betroffene bei einem Schlaganfall sofort medizinische Hilfe. Hier kommt die DRF Luftrettung zum Einsatz.

Bei einem Schlaganfall wird durch eine Durchblutungsstörung die Sauerstoffversorgung im Gehirn unterbrochen, dadurch sterben Nervenzellen ab. Es folgen Funktionsstörungen wie halbseitige Lähmungen oder Ausfallerscheinungen des Seh- und Hörvermögens. Kommt es zu einem Schlaganfall, ist schnelles Handeln gefragt. „Wer Zeuge eines Schlaganfalls wird, sollte sofort den Notruf wählen. Jede Minute zählt, um Folgeschäden zu verhindern“, sagt Christoph Lind,…

Weiterlesen
Die Besatzung des Rendsburger Hubschraubers der DRF Luftrettung bei ihrem 40.000. Einsatz

40.000. Einsatz für „Christoph 42“

26.04.2012 | News-Bericht

Halbseitige Lähmung oder ein herabhängendes Augenlid – das sind Anzeichen für einen Schlaganfall. Bundesweit erleiden ihn nach Angaben der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe jedes Jahr rund 270.000 Menschen. Er ist der häufigste Grund für Behinderungen im Alter und die dritthäufigste…

Weiterlesen

Einweihung des neuen Dienstgebäudes für Dortmunder Hubschrauber

27.04.2012 | News-Bericht

Im Dezember hat die Dortmunder Luftrettungsstation ihr neues Dienstgebäude am Dortmunder Flughafen bezogen. Für die feierliche Einweihung des Gebäudes hat die Station heute Kooperationspartner aus Politik, Medizin und Rettungsdienst zu einer Feierstunde geladen.  In nur vier Monaten Bauzeit wurde das bestehende Personaldienstgebäude modernisiert und um 145 Quadratmeter erweitert. Neben vier modernen Ruheräumen, einer Küche und Sanitäranlagen stehen den Besatzungsmitgliedern Lager- und Desinfektionsräume sowie eine Umkleide zur Verfügung. Das kernsanierte Gebäude befindet sich direkt neben dem Hubschrauberhangar. Die neuen Räumlichkeiten bieten der Besatzung optimale Arbeitsbedingungen und sind die Voraussetzung, um auch in Zukunft Luftrettung auf höchstem Niveau leisten zu können.

Dr. Hans Jörg Eyrich, Vorstand der DRF Luftrettung, eröffnete den Festakt mit den Worten: „17,8 Millionen Menschen leben in Nordrhein-Westfalen. Mitten in diesem bevölkerungsreichsten Bundesland ist ‘Christoph Dortmund’ seit über 22 Jahren…

Weiterlesen
Christoph 36 auf dem Weg zur Unfallstelle

LKW Unfall auf der A14 - Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im Einsatz

30.04.2012 | News-Bericht
Die Rettungsleitstelle Salzland alarmierte am 28. März den Magdeburger Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung zu einem Verkehrsunfall auf der A14: An der Abfahrt Könnern war ein LKW im Stauende auf einen anderen LKW aufgefahren, der Klebstoff geladen hatte. Neben "Christoph 36" wurden nicht nur…Weiterlesen
Der Suhler Rettungshubschrauber am Einsatzort

Jähes Ende eines Fahrrad-Wettrennens

30.04.2012 | News-Bericht

Ein Wettrennen mit dem Fahrrad nahm für zwei Brüder aus Ebersdorf bei Coburg einen tragischen Ausgang: Die Kinder im Alter von 6 und 8 Jahren verloren in ihrem Ehrgeiz, der Schnellere zu sein, die Kontrolle über ihre Zweiräder und prallten gegen eine Mauer. Dabei zogen sich beide schwere…

Weiterlesen

Seiten