Aktuelles

Neuigkeiten und Berichte

Von der Straße geschlittert – Christoph 36 bei Glätteunfall im Einsatz

30.01.2013 | News-Bericht
Der Januar ist nicht gerade Lieblingsmonat der Autofahrer, die übliche Kältephase wird begleitet von zahlreichen Gefahren im Straßenverkehr. Diese Erfahrung musste am 16. Januar 2013 auch eine 55-jährige Frau machen, als sie in der Nähe von Burgstall (Sachsen-Anhalt) von einer gefrorenen Landstraße…Weiterlesen

Einsätze der DRF Luftrettung in 2012 erneut gestiegen

05.02.2013 | News-Bericht

Ein schwer verletzter Motorradfahrer, ein Kleinkind mit Verbrennungen, ein Patient mit Herzinfarkt: Im Notfall zählt jede Minute. Wenn schnelle Hilfe gefragt ist, kommt die Rettung immer häufiger aus der Luft. Die Hubschrauber der DRF Luftrettung flogen im vergangenen Jahr bundesweit 35.498 Einsätze – dies sind 423 Einsätze mehr als im Vorjahr (2011: 35.075).


Ob Verkehrsunfall oder Treppensturz: Bei einem Viertel der versorgten Patienten handelte es sich um Unfallopfer, die von der DRF Luftrettung notärztlich versorgt wurden. Weitere häufige Alarmierungsgründe waren Herzinfarkte und Schlaganfälle (zusammen: 11%). Jeder dritte Notfallpatient, den die Notärzte und Rettungsassistenten der DRF Luftrettung 2012 behandelten, musste mit dem Hubschrauber als schnellstes Transportmittel in Kliniken gebracht werden – eine Folge der bundesweiten Spezialisierung von Kliniken. In rund 25 Prozent der Fälle wurden Patienten unter spezieller intensivmedizinischer Betreuung von Klinik zu Klinik transportiert.


Weiterlesen
Christoph 45 im Einsatz im Skigebiet Faschina-Fontanella

RK-2: Windeneinsatz auf 1.800 Metern

05.02.2013 | News-Bericht
In der kalten Jahreszeit werden die Luftretter aus Reutte häufig zu Wintersportunfällen in Skigebieten alarmiert. So auch am 20. Januar: Die Leitstelle Tirol forderte die Besatzung der ARA Flugrettung zu einem Einsatz am Ponten an, einem 2.044 Meter hohen Berg im Süden des Tannheimer Tals (Bezirk…Weiterlesen

Simulatortraining in Rheinmünster

07.02.2013 | News-Bericht
Die DRF Luftrettung führt regelmäßig Schulungen ihres medizinischen und fliegerischen Personals durch, um Patienten jederzeit die bestmögliche Versorgung zu bieten. Am 19. Januar fand im Operation-Center der DRF Luftrettung am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden das alljährliche Simulatortraining für…Weiterlesen

Üben für den Ernstfall: Lawinentraining in Reutte

11.02.2013 | News-Bericht
Die ARA-Flugrettungs GmbH und die örtliche Bergrettung haben am 13. Januar eine gemeinsame Lawinenrettungsübung durchgeführt. 26 Notärzte und Flugretter des in Reutte stationierten Notarzthubschraubers sowie etwa 40 externe Teilnehmer, unter anderem von Bergrettung, Alpinpolizei und Feuerwehr,…Weiterlesen

Zu schnell in die Kurve – „Christoph 49“ bei Autounfall im Einsatz

15.02.2013 | News-Bericht
Inmitten der beschaulichen Natur im südöstlichen Brandenburg, umgeben von Spreewald und Naturpark, schlängelt sich die Bundesstraße 320 durch die kleine Stadt Lieberose. Außerhalb des Orts am Straßenrand reiht sich ein Baum an den nächsten, und genau dies wäre einer Autofahrerin und ihrer Beifahrerin um ein Haar zum Verhängnis geworden. Als sie am 03. Februar 2013 gegen 14:30 Uhr gerade das Städtchen passiert hatten, verlor die 47-jährige Fahrerin die Kontrolle über ihren Wagen: „In einer Kurve kollidierte das Auto an der rechten Front mit einem Baum. Glücklicherweise drehte es sich dann weg von den Bäumen und kam auf der Straße zum Stehen“, erzählt Gunter Fäth, Pilot der DRF Luftrettung in Bad Saarow. „Manchmal entscheiden in solchen Momenten wenige Zentimeter.“ Dennoch verletzten sich die PKW-Insassinnen schwer: beide erlitten ein Polytrauma und mussten schnellstmöglich versorgt werden. Gerade mal 14 Minuten benötigte die Crew des Bad Saarower Rettungshubschraubers von der Alarmierung bis zum Eintreffen am etwa 50 km entfernten…Weiterlesen

Seiten