27.06.2012 | Youtube-Video

Infofilm Ambulanzflug der DRF Luftrettung

Auslandsrückholung

Ein Sportunfall am Urlaubsort, ein Herzinfarkt im Ausland oder eine Jeepsafari, bei der sich ein Patient schwer verletzt: Die DRF Luftrettung setzt drei eigene Ambulanzflugzeuge für die weltweite Rückholung von Patienten ein. Die rund um die Uhr einsatzbereite Alarmzentrale organisiert die weltweiten Einsätze dieser fliegenden Intensivstationen. Im Kurzfilm sprechen die Einsatzkoordinatoren über ihre Aufgaben und was es alles im Vorfeld eines Einsatzes zu organisieren gibt. Während die Piloten die fliegerischen Vorbereitungen treffen, übernimmt der Rettungsassistent die medizinische Einsatzvorplanung, außerdem werden im Arzt-zu-Arzt-Gespräch wichtige Details zum Patienten geklärt. Sowohl anhand von eindrucksvollen Bildern, die vor dem Start, während des Flugs im Cockpit und nach der Landung entstanden sind, als auch anhand von Interviews mit den Besatzungsmitgliedern, erhalten Sie einen Einblick über die Abläufe einer weltweiten Auslandsrückholung.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte