Sie sind hier

Auszubildende | Interview

Sabine Hümmer

Hier begegnet sich jeder mit Respekt und Anerkennung. Das zeigt, dass meine Wahl, eine Ausbildung bei der DRF Luftrettung zu machen, richtig war.

Sabine Hümmer ist 22 Jahre alt und seit letztem Jahr „Kauffrau für Büromanagement“ im ersten Lehrjahr. Im Rahmen dieses neuen Ausbildungslehrgangs rotieren die Auszubildenden zwischen den Abteilungen. Im Interview erzählt Sabine Hümmer, wie sie die ersten Monate bei der DRF Luftrettung erlebt hat.

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der DRF Luftrettung entschieden?
Sabine Hümmer : Weil das für mich eine besondere Organisation ist. Nicht der Profi t steht im Vordergrund, sondern das Retten von Menschenleben, und das ist sehr motivierend. Diese Motivation spiegelt sich bis in die Verwaltung wider. Die Kollegen sind immer nett, hilfsbereit und bringen gerne Neues bei. Hier begegnet sich jeder mit Respekt und Anerkennung. Das zeigt, dass meine Wahl richtig war.

Kauffrau für Büromanagement – klingt nach einem sehr großen Aufgabengebiet: Was genau verbirgt sich dahinter?
Sabine Hümmer : Als Kauffrau für Büromanagement organisiert und bearbeitet man bürowirtschaftliche Aufgaben und erledigt kaufmännische Tätigkeiten. Der Fokus wird später auf Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalwesen liegen. Während meiner dreijährigen Ausbildungszeit bei der DRF Luftrettung durchlaufe ich sämtliche Abteilungen, um die Organisation besser kennenzulernen, möglichst viel Wissen aufzusaugen und tiefe Einblicke zu erhalten, die für mich später hilfreich sein werden. Auch die Kolleginnen und Kollegen bereits tatkräftig zu unterstützen ist eine tolle Erfahrung.

Was ist an der Ausbildung anders als gedacht?
Sabine Hümmer : Es ist vielfältiger als ich es mir vorgestellt habe. Zu den täglichen Routineaufgaben kommen immer wieder neue Herausforderungen. Besonders spannend fi nde ich das Kennenlernen der einzelnen Organisationsabläufe, da ich gern organisiere und die Zusammenhänge in der DRF Luftrettung kennenlernen möchte. Außerdem bekommt man schnell Aufgaben übertragen. Das regelmäßige Wechseln zwischen Abteilungen und Berufsschule wird dadurch erleichtert.

Auf welches Themengebiet willst du dich später spezialisieren?
Sabine Hümmer : Nach Abschluss meiner Ausbildung möchte ich mich gerne auf die Finanzbuchhaltung oder das Personalwesen spezialisieren. Das sind auch zwei meiner Wahlqualifikationen in der Ausbildung. Die DRF Luftrettung bietet viele Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten. In fast alle Bereiche einen Einblick in den täglichen Ablauf zu bekommen ist ein großer Vorteil.

Welche Tipps würdest du jemandem geben, der sich bei DRF Luftrettung bewirbt?
Sabine Hümmer : Jeder, der gern im Team arbeitet und bereit ist, neue Herausforderungen anzunehmen, ist hier genau richtig. Man sollte gute soziale Kompetenzen mitbringen und Selbstinitiative zeigen. Außerdem muss man sich bewusst sein, dass die DRF Luftrettung gemeinnützig tätig ist.

Helfen Sie jetzt. Und damit auch der Zentrale

Egal ob großer oder kleiner Betrag: Mit jeder Spende helfen Sie uns die Betreuung unserer Patienten zu verbessern.

Freie Eingabe durch Klick ins Zahlenfeld.

Die Station zum Beitrag:

Standorte DRF Luftrettung

Auswählen und mehr erfahren

Von wo starten unsere Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge zu ihren Einsätzen? Wer koordiniert eine Patientenrückholung aus dem Ausland? Und wo wird unsere Flotte eigentlich gewartet? Lernen Sie die Hubschrauberstationen, das Operation-Center und den Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung kennen. Mit einem Klick auf eine unserer Stationen können Sie den jeweiligen Einsatzradius des Hubschraubers erkennen. Weitere Einblicke und Hintergrund- informationen erhalten Sie auf den Stationsseiten.

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Alle Standorte