Sie sind hier

Christoph 27

Station Nürnberg (RTH)

Die am 1. Juli 1974 gegründete Station befindet sich am Nürnberger Flughafen. Es kommt ein Hubschrauber des Typs EC 135 zum Einsatz.

Betreiber
DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG
Einsatzbereitschaft
von Sonnenaufgang (frühestens 7 Uhr) bis Sonnenuntergang
Personal

Piloten der DRF Luftrettung
Notärzte aus dem Klinikum Nürnberg, Universitätsklinikum Erlangen, Klinikum Fürth und Klinikum Neumarkt
Rettungsassistenten/Notfallsanitäter der DRF Luftrettung

Besondere Qualifikation des Personals
Notärzte

Fachrichtung Anästhesie und Chirurgie

Rettungsassistenten

Zusatzausbildung zum Windenführer (Winchoperator) sowie HEMS-TC (Helicopter Emergency Medical Service Technical Crew Member); diese Zusatzqualifikation erlaubt ihnen, den Hubschrauberpiloten bei der Navigation und der Luftraumbeobachtung zu unterstützen.

Anforderung

Für Notfälle: Integrierte Leitstelle Nürnberg
Für Intensivtransporte: Koordinierungszentrale für Intensivtransporthubschrauber München

Kontakt
DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG
Station Nürnberg
Airport GAT Tor 180 
Flughafenstraße 100 
90411 Nürnberg 

Telefon: +49 711 7007 2810 
Telefon: +49 911 5259 19 
Fax: +49 911 9555 984 
station.nuernberg.rth@drf-luftrettung.de

Stationsleiter
Pilot Tilman Blaich

Leitender Arzt
Walter Weber

Leitender Rettungsassistent
Zoltan Nick

Station intern

Fotos und Videos: Station Nürnberg (RTH)

Wissenswertes

1.633 geflogene Einsätze im Jahr 2015

Einsatzstatistik
  • seit Übernahme: rund 27.000 Einsätze
  • Einsätze 2015: 1.633
  • Einsätze 1. Halbjahr 2016: 810

Besonderheiten
Die Station in Nürnberg verfügt über eine fest installierte Rettungswinde (90 Meter Seillänge). In diesem Zusammenhang ist die enge Zusammenarbeit mit der BRK Bergwacht und der Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Nürnberg herauszuheben. Einsätze führen den Helikopter unter anderem in die Klettergärten der Fränkischen Schweiz und an die Fränkische Seenplatte. Deshalb ist die Rettungswinde so wichtig.

Historische Entwicklung
Zwischen 1974 und 1998 wurde die Station Nürnberg durch die Bundeswehr betrieben. Seit dem 1. April 1998 stellt die DRF Luftrettung mit „Christoph 27“ die Luftrettung am Standort Nürnberg sicher. Es wurde ein Hubschrauber des Typs BK 117 mit Winde in Dienst gestellt. Zunächst wurde mit einer vierköpfigen Besatzung geflogen, von denen einer ausschließlich als Windenoperator eingesetzt wurde. Erst ab dem 01.04.1999 wurde die Besatzung auf Pilot, Notarzt und Rettungsassistent reduziert und somit alle Rettungsassistenten zum Windenoperator ausgebildet. Seit April 2010 kommt eine EC 135 mit Winde zum Einsatz.

Position und Einsatzgebiet

Koordinaten der Station
Latitude: 49° 29' 25.8" N
Longitude: 11° 5' 55.32" E
Aufgaben
  • Notfalleinsätze: Leitstellengebiete Nürnberg, Ansbach, Bamberg, Bayreuth, Amberg, Regensburg, Schwabach
  • Intensivtransporte: bei Bedarf in Bayern
  • Notfallorte im Umkreis von 60 Kilometern kann der Nürnberger Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung in maximal 15 Minuten erreichen.

Helfen Sie jetzt. Und damit auch der Station Nürnberg (RTH)

Egal ob großer oder kleiner Betrag: Mit jeder Spende helfen Sie uns die Betreuung unserer Patienten zu verbessern.

Freie Eingabe durch Klick ins Zahlenfeld.

Neuigkeiten der Station

Embedded thumbnail for DRF Luftrettung Video Windenrettung

Minuten- und Kilometerzahl sind durchschnittliche Angaben

Luftfahrzeuge der Station