Sie sind hier

Unterstützen Sie uns

Über 100 Einsätze täglich

Und auf jeden einzelnen kommt es an. Denn sind Menschen in Not, ist schnelle Hilfe überlebenswichtig. Unsere Hubschrauber bringen hochqualifiziertes Personal oft konkurrenzlos schnell zum Einsatzort und die betroffene Person auf direktem Weg in das zur Behandlung bestgeeignete Krankenhaus.

Um Luftrettung von höchster Qualität zu betreiben, benötigen wir Ihre Unterstützung. Denn die Krankenkassen erstatten nur die Kosten, die dem gesetzlich vorgeschriebenen Leistungsumfang entsprechen – für Fortbildungen, Investitionen in Luftfahrzeuge und modernste Medizintechnik müssen wir teilweise selbst aufkommen oder in teure finanzielle Vorleistung treten. Um die hohe Qualität unserer Arbeit auch zukünftig sicherzustellen, sind wir auf Sie als Förderer und Spender angewiesen.

Jetzt Förderer werden

Jetzt spenden

Helfen uns Leben retten: unsere Förderer

Wir haben bereits gespendet und unterstützen die DRF Luftrettung auch mit unserem Statement.
Helfen auch Sie mit!

Wollen auch Sie Gesicht zeigen?

Machen Sie mit und werden Sie Teil der Förderergalerie der DRF Luftrettung. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Persönliche Beratung ist uns wichtig.

Stellen Sie der Förderer- und Spendenbetreuung DRF e.V. alle Ihre Fragen rund um die Themen Fördermitgliedschaft und Spenden. Wir nehmen uns gerne Zeit für ein persönliches Gespräch.

Servicezeiten Mo-Fr von 8 bis 20 Uhr

Telefon:+49 711 7007-2211
Telefax:+49 711 7007-2219
service-team@drf-luftrettung.de

Kontakt

Jede Spende zählt

Egal ob großer oder kleiner Betrag: Mit jeder Spende helfen Sie uns die Betreuung unserer Patienten zu verbessern.

Freie Eingabe durch Klick ins Zahlenfeld.

Zum Helfen brauchen wir Ihre Hilfe

Weil in Notsituationen jede Sekunde zählt. Und weil erstklassige Ausrüstung und qualifiziertes Fachpersonal entscheidend für die optimale Patientenversorgung sind.

Als gemeinnützige Organisation brauchen wir dazu Ihre Unterstützung, denn die Krankenkassen erstatten nur die Kosten, die dem gesetzlich vorgeschriebenen Leistungsumfang entsprechen. Um die hohe Qualität unserer Luftrettung sicherzustellen, sind wir auf Sie als Förderer angewiesen.

Ihr Dank: für uns der schönste Lohn

Maren Seifert
Liebes Team der DRF Luftrettung, ich möchte mich auf diesem Weg recht herzlich für die Luftrettung im Juli 2016 von Lublin nach Berlin bedanken. Mein Mann erzählte mir, nachdem ich aus dem Koma erwachte, was für eine professionelle Arbeit durch Ihr Team erbracht wurde. Vielen Dank! Maren Seifert… Weiterlesen
Raimund Knabe
Liebes Team der DRF Luftrettung,      ich möchte mich ganz herzlich bei allen Mitarbeitern bedanken, die es ermöglicht haben meine Frau aus dem Urlaub auf Fuerteventura aufgrund einer Erkrankung so schnell und unkompliziert nach Hause ins Krankenhaus zu fliegen. Es war alles hier… Weiterlesen
Jasmine und Klaus Strautmann
Am 1.8.2016 musste unsere Tochter Lara aus Mazedonien zurückgeflogen werden. Die professionelle Arbeit aller Teammitarbeiter und die wirklich persönliche Betreuung insbesondere durch Hr. Dr. Antl waren überzeugend. Die rasche Organisation und absolut fehlerfreie Durchführung führen nun dazu, dass… Weiterlesen

Fragen an uns

Warum braucht die DRF Luftrettung Förderer und Spenden?

In Deutschland hat jeder Betroffene Anspruch auf den Einsatz eines Rettungshubschraubers, wenn dies medizinisch notwendig ist. Während im bodengebundenen Rettungsdienst nach Einsatzpauschalen vergütet wird, rechnet die DRF Luftrettung ihre Einsätze mit den Krankenkassen aufgrund der geleisteten Flugminuten ab. Insbesondere auf kürzeren Einsatzdistanzen hat der Rettungshubschrauber so einen Kostenvorteil. Von den Krankenkassen werden nur die Kosten erstattet, die dem gesetzlich vorgeschriebenen Leistungsumfang entsprechen. Die DRF Luftrettung steht für ein hohes Qualitätsniveau, das nur durch regelmäßige Investitionen in Flotte, Fortbildungen und neueste Medizintechnik zu halten ist. So bedeuten beispielsweise besondere Rettungsverfahren, wie die Windenrettung, hohe Anschaffungskosten sowie kosten- und zeitintensive regelmäßige Schulungsmaßnahmen. Daher ist die gemeinnützig tätige Organisation auf die Unterstützung von Förderern und Spendern angewiesen.