Einsätze:

10.145

Hilfe, die ankommt

So oft konnten Sie dieses Jahr bereits deutschlandweit auf unsere lebensrettende Hilfe zählen! Was uns dazu antreibt? Erfahren Sie mehr
  • 22.04.2014 | News-Bericht (Spende)
    Juhani Christian Linde, ein 14 Jahre alter Schüler aus Flensburg, hatte seit einem Jahr ein ganz besonderes Projekt: Im Rahmen seiner Abschlussarbeit der achten Klasse der…
  • 16.04.2014 | News-Bericht
    Noch einigermaßen glimpflich davon gekommen ist ein Radfahrer, der in seiner Heimatstadt Beckum von einem LKW überrollt wurde. An einer Kreuzung bog der LKW-Fahrer rechts ab…
  • 15.04.2014 | News-Bericht
    Als Pilot Marco Cramme am Morgen des 6. April 2014 die Magdeburger Station betritt, ahnt er noch nicht, dass der bisher einsatzreichste Tag in diesem Jahr bevorsteht. „Das…
  • 15.04.2014 | News-Bericht (Spende)
    „Neben meiner Familienmitgliedschaft bei der DRF Luftrettung möchte ich anlässlich meines 80. Geburtstags für jedes Lebensjahr 100,- Euro spenden, sprich insgesamt 8.000,- Euro…
  • Foto: Heliosklinikum Bad Saarow/Viola Rehpennig
    14.04.2014 | News-Bericht
    Am 20. März besuchte die Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, Anita Tack, überraschend die Station Bad Saarow der DRF Luftrettung.…
  • 14.04.2014 | News-Bericht
    Immer wieder kommt es an Baustellen durch Unachtsamkeit der Verkehrsteilnehmer zu schweren Unfällen. So auch am 17. März auf der Bundesautobahn 12, als der Fahrer eines LKW…
  • 11.04.2014 | News-Bericht
    Schwerer LKW-Unfall am 14. März zwischen Pfrentsch und Eslarn im Landkreis Neustadt an der Waldnaab: Ein 48 Jahre alter Mann geriet auf der Staatsstraße 2154 mit seinem mit…
  • 10.04.2014 | News-Bericht
    Am 19. März verunglückte ein Mann bei Sanierungsarbeiten an einem alten Haus in Freiberg. Da zu befürchten war, dass er schwere Verletzungen erlitten hatte, wurde neben der…

Luftrettung Schritt für Schritt

Mit der 112 fängt alles an. Geht bei der regionalen Rettungsleitstelle ein Notruf ein, werden innerhalb kürzester Zeit die notwendigen Einsatzmittel alarmiert. Ist die schnelle Hilfe eines Notarztes erforderlich, sind wir in maximal 15 Minuten an jedem Einsatzort im Umkreis von 60 Kilometern.

Mehr über die DRF Luftrettung

Zum Helfen brauchen wir Ihre Hilfe

Weil in Notsituationen jede Sekunde zählt. Und weil erstklassige Ausrüstung und qualifiziertes Fachpersonal entscheidend für die optimale Patientenversorgung sind.

Als gemeinnützige Organisation brauchen wir dazu Ihre Unterstützung, da die Krankenkassen im bundesweiten Durchschnitt nur die Kosten der Grundversorgung übernehmen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir den hohen Ansprüchen an die Luftrettung gerecht werden und eine bestmögliche medizinische und fliegerische Qualität gewährleisten.

Jede Spende zählt

Egal ob großer oder kleiner Betrag: Mit jeder Spende helfen Sie uns die Betreuung unserer Patienten zu verbessern.

Freie Eingabe durch Klick ins Zahlenfeld.

Mobil und zum Mitmachen!

Entdecken Sie die ganze Welt der DRF Luftrettung auf Facebook, YouTube & Co sowie unterwegs mit unserer mobilen Seite.

Ab sofort im App Store erhältlich:
Die DRF Luftrettung App