• Tag für Tag geben wir unser Bestes,
    um Leben zu retten.

    Dank Ihrer Spende
    ist das möglich.

  • Leben retten kann
    so einfach sein.

    Helfen auch Sie.

  • Jeder Luftretter hat etwas,
    das ihn antreibt.

    Lernen Sie uns kennen.

  • Arbeiten auf hohem Niveau:

    Werden Sie Teil unseres Teams!

Einsätze:

18.468

Hilfe, die ankommt

So oft konnten Sie dieses Jahr bereits deutschlandweit auf unsere lebensrettende Hilfe zählen! Was uns dazu antreibt? Erfahren Sie mehr

Luftrettung Schritt für Schritt

Mit der 112 fängt alles an. Geht bei der regionalen Rettungsleitstelle ein Notruf ein, werden innerhalb kürzester Zeit die notwendigen Einsatzmittel alarmiert. Ist die schnelle Hilfe eines Notarztes erforderlich, sind wir in maximal 15 Minuten an jedem Einsatzort im Umkreis von 60 Kilometern.

Mehr über die DRF Luftrettung

Bevorstehende Termine

Jede Spende zählt

Egal ob großer oder kleiner Betrag: Mit jeder Spende helfen Sie uns die Betreuung unserer Patienten zu verbessern.

Freie Eingabe durch Klick ins Zahlenfeld.

Zum Helfen brauchen wir Ihre Hilfe

Weil in Notsituationen jede Sekunde zählt. Und weil erstklassige Ausrüstung und qualifiziertes Fachpersonal entscheidend für die optimale Patientenversorgung sind.

Als gemeinnützige Organisation brauchen wir dazu Ihre Unterstützung, denn die Krankenkassen erstatten nur die Kosten, die dem gesetzlich vorgeschriebenen Leistungsumfang entsprechen. Um die hohe Qualität unserer Luftrettung sicherzustellen, sind wir auf Sie als Förderer angewiesen.

Ihr Dank: für uns der schönste Lohn

Ute Paech
Nach meinem Unfall im Madautal am 06.02.2018 wurde ich binnen kurzer Zeit durch die ARA Flugrettung ins Notfallspital gebracht. Da eine Landung in der Schlucht nicht möglich war, wurde ich per Seilwinde nach oben gezogen. Bereits im Hubschrauber RK-2 wurde alles getan, um die Schmerzen erträglicher… Weiterlesen
Sylvia Bader-Dennerlein
Auf einer Berghütte in der Steiermark bekam meine Schwägerin plötzlich heftige Kopfschmerzen mit Erbrechen. Die Bergrettung konnte sie nicht ins Tal bringen, es waren heftige Schneeverwehungen. Daraufhin alarmierten wir die DRF Luftrettung, die innerhalb von 20 Minuten unter schweren Bedingungen… Weiterlesen
Detlef Rieske
Wir sind im April 1979 in die DRF Luftrettung eingetreten, wir wollten die Organisation unterstützen und dachten nie daran, sie jemals in Anspruch nehmen zu müssen. Doch im Mai 2017 trat während eines Urlaubs am Gardasee der Ernstfall ein. Wir haben nach einer erfolgten stationären … Weiterlesen