Die DRF Luftrettung auf der European Rotors

Collage aus drei Bilder: Windensimulator von außen, Mensch mit VR-Brille, Hubschrauber

Die DRF Luftrettung präsentiert ihr vielseitiges Leistungsspektrum auf der European Rotors. (Quelle: DRF Luftrettung)

Trailer des Windensimulators von außen

Zweimal täglich finden Live-Demonstrationen statt, die die Funktionen des brandneuen mobilen Windensimulator zeigen. (Quelle: Reiser Simulation and Training)

Ein Mann, der eine VR-Brille aufhat vor einem futuristischen Hintergrund

Windeneinsätze virtuell und doch ganz real trainieren zu können - davon profitieren Winden Operator und Piloten. (Quelle: DRF Luftrettung)

Der Countdown läuft: Die DRF Luftrettung präsentiert in den nächsten Tagen auf der europäischen Hubschrauberfachmesse in Madrid technische Innovationen, die zur Sicherheit in der Luftrettung beitragen – diesmal gleich an zwei Messeständen in Halle 9. “An Stand 726 liegt der Schwerpunkt auf unserem Angebot für Firmenkunden. Aufgrund der verschiedenen EASA-Zulassungen der DRF Luftrettung können wir unter anderem Wartungs-, CAMO- und Entwicklungsdienstleistungen für die verschiedensten Hubschraubermuster anbieten. Die European Rotors bietet uns die Gelegenheit, mit Kunden aus aller Welt in den Austausch zu treten”, erläutert Florian Masserer, Senior Sales Executive New Sales. Präsentiert wird beispielsweise der Cockpit Voice Flight Data Recorder der H135, für dessen Einbau die DRF Luftrettung im Juli als erster europäischer Anbieter das STC (Supplement Type Certificate) der EASA erhalten hat. Zwei weitere innovative Lösungen können vor Ort begutachtet werden: die Pulsing Lights, am Hubschrauber installierte LED-Lichter, die eine höhere Sichtbarkeit im Luftraum gewährleisten, sowie eine eigens entwickelte multifunktionelle Bodenplatte, die für Spezialtransporte im Hubschrauber genutzt werden kann.

An Messestand 1338 der DRF Akademie erwartet die Besucher ein weiteres Highlight: Der mit Reiser Simulation and Training entwickelte Windensimulator hoistAR® wird erstmals internationalen Messebesuchern präsentiert. Mobil, an die individuellen Bedürfnisse der Besatzungen adaptierbar und koppelbar mit dem Full Flight Simulator der LAT Lufthansa Aviation Training in Frankfurt: Anhand von Live-Demos zeigen Experten der DRF Luftrettung, wie Pilot und Winden Operator im virtuellen Raum ganz real Windeneinsätze trainieren können und damit die Trainingsmöglichkeiten umfassend erweitert werden. Außerdem präsentiert die DRF Akademie ihr umfangreiches Schulungsportfolio in den Kernbereichen Medizin, Technik und Flugbetrieb, beispielsweise ihr Angebot auf dem Full Flight Simulator (FFS) des Typs Airbus H145/H135 in Kooperation mit der LAT Lufthansa Aviation Training. I

Interessierte, die mit Experten der DRF Luftrettung ins Gespräch kommen möchten, können über folgenden Link eine direkte Anfrage senden: Jetzt Termin vereinbaren