Einsätze:

14.105

Hilfe, die ankommt

So oft konnten Sie dieses Jahr bereits deutschlandweit auf unsere lebensrettende Hilfe zählen! Was uns dazu antreibt? Erfahren Sie mehr
  • 21.05.2015 | News-Bericht
    Jeder Pilot hat seine eigene Geschichte, die ihn zur Fliegerei führte. Bei Martin Dlugosch war es ein Modellbauwettbewerb in seiner oberschlesischen Heimatstadt Gleiwitz, bei…
  • 21.05.2015 | News-Bericht
    Um die Mittagszeit hatte die Besatzung des Rettungshubschraubers aus Bad Saarow am 7. Mai eine ältere Dame nach einem…
  • 20.05.2015 | News-Bericht
    Seit 1994 wird der Hubschrauber „Christoph Regensburg“ durch die HDM Luftrettung betrieben. Auch in den nächsten fünf Jahren wird ein rot-weißer Hubschrauber rund um die Uhr an der Station am Universitätsklinikum Regensburg für den schnellen und schonenden Transport schwer kranker und verletzter Menschen und für die Notfallrettung bereit stehen. Dies ist das Ergebnis einer vom Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Regensburg…
  • 19.05.2015 | News-Bericht
    Strahlende Sonne und strahlende Gesichter an der Weidener Station der DRF Luftrettung am 16. April: das Clean-o-fox Team von der W&K Projekt GmbH in Altenstadt an der…
  • 18.05.2015 | Rettungsbericht
    „Ein Hubschrauber? Warum?“ Es war der Augenblick, als Elisabeth Löschau erstmals realisierte, wie ernst die Lage war. Unter Schock, am Boden liegend, hatte sie sich zuvor noch…
  • 17.05.2015 | News-Bericht
    In einer Kinderbetreuungseinrichtung in Frohburg, einer kleinen Stadt zwischen Leipzig und Chemnitz, saßen Kinder und Erzieherinnen beim Frühstück, als ein kleines Mädchen…
  • 15.05.2015 | News-Bericht
    Frau, 29 Jahre, Geburt im Gange, 29. Woche – diese Meldung erreichte die Rendsburger Besatzung der DRF Luftrettung am…
  • 15.05.2015 | News-Bericht
    Die Kleinstadt Niederstetten liegt im Nordosten Baden-Württembergs und ist vor allem für ihre Bundeswehrkaserne samt Heeresflugplatz bekannt. Eine Pkw-Fahrerin bog am Morgen…

Luftrettung Schritt für Schritt

Mit der 112 fängt alles an. Geht bei der regionalen Rettungsleitstelle ein Notruf ein, werden innerhalb kürzester Zeit die notwendigen Einsatzmittel alarmiert. Ist die schnelle Hilfe eines Notarztes erforderlich, sind wir in maximal 15 Minuten an jedem Einsatzort im Umkreis von 60 Kilometern.

Mehr über die DRF Luftrettung

Zum Helfen brauchen wir Ihre Hilfe

Weil in Notsituationen jede Sekunde zählt. Und weil erstklassige Ausrüstung und qualifiziertes Fachpersonal entscheidend für die optimale Patientenversorgung sind.

Als gemeinnützige Organisation brauchen wir dazu Ihre Unterstützung, da die Krankenkassen im bundesweiten Durchschnitt nur die Kosten der Grundversorgung übernehmen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir den hohen Ansprüchen an die Luftrettung gerecht werden und eine bestmögliche medizinische und fliegerische Qualität gewährleisten.

Jede Spende zählt

Egal ob großer oder kleiner Betrag: Mit jeder Spende helfen Sie uns die Betreuung unserer Patienten zu verbessern.

Freie Eingabe durch Klick ins Zahlenfeld.

Mobil und zum Mitmachen!

Entdecken Sie die ganze Welt der DRF Luftrettung auf Facebook, YouTube & Co sowie unterwegs mit unserer mobilen Seite.

Ab sofort auch für Android erhältlich:
Die DRF Luftrettung App