Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
20.05.2020

Informationen zur Wiederaufnahme der Fördererwerbung durch Außendienstmitarbeiter

Es geht wieder los! Ab dem 25. Mai wird die DRF Luftrettung erneut an Ständen im öffentlichen Raum über Ihre lebensrettende Arbeit informieren. Da…
20.05.2020

Neue HEMS-Ausstattung für H135 und H145 der DRF Luftrettung: Gemeinsame Stretcherentwicklung mit Bucher Leichtbau

Die DRF Luftrettung hat mit Bucher Leichtbau einen weiteren Rahmenvertrag über die HEMS-Ausstattung ihrer Hubschrauber der Typen H135 und H145…
Die medizinischen Besatzungen der Station erhalten Einweisungen und Trainings für einen geübten und sicheren Umgang mit dem EpiShuttle.
14.05.2020

Christoph München mit EpiShuttle im Einsatz

„Christoph München“ wurde als weiterer Hubschrauber der DRF Luftrettung gestern mit einem sogenannten „EpiShuttle“, einer speziellen Isolationstrage…
Per Winde lässt sich der Notfallsanitäter vom NHC-Rettungshubschraubers bei starkem Wind bis zu sechs Beaufort auf den gestrandeten Traditionssegler absetzen. Im Doppelwinschverfahren wird der Segler an Bord der „Northern Rescue 01“ gerettet. Foto: NHC Northern Helicopter
13.05.2020

Northern Rescue 01 rettet gestrandeten Einhandsegler von Scharhörnriff

Für einen Einhandsegler eines Traditionsseglers endete der Törn von Helgoland Richtung Festland am gestrigen 12. Mai 2020 auf der Sandbank…
28.04.2020

Christoph Berlin mit EpiShuttle ausgestattet

Ab sofort ist auch „Christoph Berlin“ mit einem EpiShuttle ausgestattet. Mit dieser Isoliertrage können Patienten mit hochinfektiösen Krankheiten wie…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
Gerne unterstütze ich die DRF Luftretter und weiß den harten Job sehr zu schätzen.
Supporter
Stefan Lehmann
Ich bin in der Welt zu Hause und brauche ein Gefühl der Sicherheit!
Supporter
Paola Tramarin
Ich bin Mitglied in einer Freiwilligen Feuerwehr. Zu Verkehrsunfällen kommt oft Christoph 47, um Verletzte zu versorgen. Es ist schön zu wissen, dass schnelle Hilfe kommt.
Supporter
Mathias Neumann
Ich unterstütze die Arbeit der Luftrettung gerne, weil im Notfall jeder einen Helfer braucht, der keine Sekunde zu spät kommt.
Supporter
Melanie Holtz
Auf diesem Weg herzlichen Dank, dass im Juni 2012 alles mit der Organisation und dem Intensivtransport (mit ECMO) im Hubschrauber nach Freiburg so hervorragend geklappt hat. Mir geht es heute wieder sehr gut - DANKE!
Supporter
Jürgen Löffelholz
Mal über das Thema nachgedacht und beschlossen Fördermitglied zu werden. Und sind wir mal ganz ehrlich - wenn was passiert, will jeder schnellstmögliche Rettung haben, aber kaum einer erinnert sich bei einem Unfall an …
Supporter
Hans-Werner Schlieper
Ich finde es sehr gut, dass es die DRF Luftrettung gibt, denn es passiert immer mal etwas. Gerade in der heutigen Zeit, wo Stress an 1. Stelle steht und man oft Herzprobleme bekommen kann, nicht nur die älteren, sondern …
Supporter
Simon Dost
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, weil jeder von uns auf schnelle und professionelle Hilfe bei einem Notfall oder Unfall angewiesen ist. Ich bin mir durch meine Erfahrungen bei der Feuerwehr und im qualifizierten …
Supporter
Manuel Fonseca
Anstatt sinnloser Geschenke zu Weihnachten lieber eine Fördermitgliedschaft der DRF Luftrettung verschenken! Damit hilft man nicht nur anderen Menschen, sondern im Notfall macht es sich auch noch bezahlt: Mich selbst …
Supporter
Jan Kendzia
Ich bin Förderer, weil diese gewaltigen logistischen, technischen und medizinischen Leistungen der DRF Luftrettung ohne Förderer nicht möglich sind, für das Wichtigste was wir besitzen, unser Leben - hier zählt jeder …
Supporter
Patricia Babel
Euch verdanke ich mein Leben, deshalb bin ich Euch allen bis an mein Lebensende dankbar! Das kann mir niemand nehmen. Ich wusste vorher nicht, dass es Euch gibt.
Supporter
Tobias Emser
Wer viel im Schwarzwald unterwegs ist, kennt die Abgelegenheit mancher Örtlichkeiten. Um dort rasch die erforderliche Hilfe leisten zu können, ist eine leistungsstarke DRF Luftrettung unbedingt erforderlich. Dazu möchte …
Supporter
Reinhard Schmid
1/12