Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
Für das Dortmunder Team sind stellvertretend Notarzt Dr. Axel Schellongowski (rechts), HEMS-TC Magnus Poth (Mitte) und Pilot Ulrich Weigang abgelichtet.
18.11.2019

DRF Luftrettung launcht OOH-Kampagne

Mit „Die Luftretter – Im Einsatz für Ihr Leben“ launcht die DRF Luftrettung erstmalig eine Out-of-Home-Kampagne (Außenwerbung). Unterstützt wird der…
Seit Mai 2015 kommt in Regensburg der bisher modernste Hubschrauber der Luftrettung zum Einsatz, eine H 145 (Symbolbild).
17.11.2019

Eilige ECMO-Zubringung

Es ist ein schon später November-Abend, als in Sandsbach im südlich von Regensburg gelegenen Landkreis Kelheim eine 52-Jährige plötzlich…
Zum Einsatzgebiet von Christoph 37 zählt auch der gesamte Harz mit dem höchsten Berg, dem Brocken.
16.11.2019

Krampfanfall am Bahnhof Brocken

Um 13.32 Uhr alarmiert die Leitstelle Harz das Team der DRF Luftrettung aus Nordhausen und entsendet die Crew von Christoph 37 auf den Brocken. Am…
Wie können Drohnen die Notfallversorgung optimieren? Dies wird gerade in einem Pilotprojekt der Uniklinik Greifswald in Kooperation mit der DRF Luftrettung untersucht.
14.11.2019

Universitätsmedizin Greifswald und DRF Luftrettung erproben Einsatz von Defi-Drohne

Die DRF Luftrettung arbeitet aktuell gemeinsam mit der Universitätsmedizin Greifswald in einem Projekt, das neuartige Konzepte in der…
Aufgrund der Nähe zu den Autobahnen A2 und A14 zählen Verkehrsunfälle zum häufigen Einsatzspektrum.
14.11.2019

Aufprall auf Stauende

Am Montagmorgen ertönt der Alarm für Christoph 36: Auf der Autobahn 2 ist es zwischen Burg-Ost und Burg-Zentrum in Fahrtrichtung Hannover zu einem…
Der Rettungshubschrauber „Christoph 53“ der Station der DRF Luftrettung in Mannheim führt ab sofort auch Blut- und Plasmakonserven mit. Patienten mit massiven Blutverlusten können so direkt am Einsatzort versorgt werden.
13.11.2019

Blut- und Plasmakonserven an Bord von „Christoph 53“

Die Station Mannheim der DRF Luftrettung führt seit dieser Woche im Hubschrauber Blut- und Plasmakonserven bei ihren Einsätzen mit. Die schnelle…
1/6
Termine
12Okt19

FLORIAN Messe Dresden

Vom 10. bis 12. Oktober versammelt die FLORIAN 2019 die Branche aus den Bereichen Feuerwehr, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz auf dem Dresdner…
12Okt19

XPOMET Medicinale

Am 12. Oktober findet, im Rahmen der XPOMET Medicinale, ein Publikumstag statt. Die DRF Luftrettung werden über die lebensrettende Arbeit der…
11Okt19

FLORIAN Messe Dresden

Vom 10. bis 12. Oktober versammelt die FLORIAN 2019 die Branche aus den Bereichen Feuerwehr, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz auf dem Dresdner…
10Okt19

FLORIAN Messe Dresden

Vom 10. bis 12. Oktober versammelt die FLORIAN 2019 die Branche aus den Bereichen Feuerwehr, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz auf dem Dresdner…
3Okt19

25 Jahre Christoph Regensburg - Tag der offenen Tür

Seit einem Vierteljahrhundert gibt es „Christoph Regensburg“, den rot-weißen Hubschrauber der DRF Luftrettung am Universitätsklinikum Regensburg.…
16Sep19

Die DRF Luftrettung bei der Woche der Wiederbelebung Nürnberg

Menschenleben zu retten ist das Ziel der DRF Luftrettung, denn jedes Leben ist einzigartig. Erleidet ein Mensch plötzlich einen Herzinfarkt zählt…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
Mir wurde 2007 bei einem schweren Verkehrsunfall im Kreis Augsburg durch die DRF Luftrettung das Leben gerettet. Deshalb ist es für mich ein MUSS, Förderer zu sein. Ohne Heli hätte es keine Hilfe gegeben. Heute noch …
Supporter
Claudia Mitsis
Mein fast ganzes Leben lang mit Hippokrates... Und... Jetzt seit 01.06.2012 auch mit DRF bei der Luftrettung ...
Supporter
Dr. med. Gert-Wiggo Beyer
Als Förderer der DRF Luftrettung möchte ich auch Gesicht zeigen und nur nochmal sagen, dass ich es super finde, was ihr da Tag für Tag leistet. Macht weiter so!
Supporter
Susanne Kern
Mein Bruder hatte vor ein paar Jahren einen Motorradunfall in den Anden und wurde von der DRF Luftrettung heimgeholt. Meine Familie und ich sind ebenfalls viel unterwegs - in Deutschland, dem europäischen Ausland, und …
Supporter
Erik Nagel
Die DRF Luftrettung und die REGA haben mit ihrem Einsatz mein Leben gerettet, ich möchte als Förderer etwas zurückgeben, denn es kann jeden treffen, jederzeit und überall!
Supporter
Sebastian Schnell
Die Luftrettung ist in Deutschland ein ganz wichtiger Bestandteil des Rettungsdienstes. Im Rettungsdienst entscheiden meist Minuten über das Überleben. Nur die Luftrettung schafft es, Patienten schnell genug in das für …
Supporter
Alexander Wettig
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, da Notfälle immer überraschend kommen.
Supporter
Wolfgang Winkler
An Weihnachten 1974 habe ich erkannt, dass eine schnelle Hilfe nur aus der "L u f t" erfolgen kann. Somit wurde ich ab 1.1.1975 Fördermitglied der DRF Luftrettung. …
Supporter
Karl-Heinz Kehret
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, weil ich aus eigener Erfahrung in meiner Familie weiß, wie wichtig es ist, schnell und zuverlässig Hilfe zu bekommen.
Supporter
Mario Streimelweger
Es ist schön, einen kleinen Beitrag zur Rettung von Menschenleben beitragen zu können.
Supporter
Andrea Strejc
Ich bin für meine Rettung am 11. August 2011 sehr dankbar. Nach einem Motorradunfall wurde ich durch das Team von Christoph Europa 5, von der Station Niebüll, in das Krankenhaus geflogen und mein Leben gerettet. Vielen …
Supporter
Christoph Hass
Ich bin Fördermitglied geworden, um zu helfen und die DRF Luftrettung bei ihren täglichen Einsätzen zu unterstützen.
Supporter
Ralf Sprenger
1/12