Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
Die Niebüller Crew der DRF Luftrettung fliegt häufig Einsätze zwischen den nordfriesischen Inseln und dem schleswig-holsteinischen Festland.
17.02.2020

Mit dem Hubschrauber von Westerland nach Flensburg

Nach den Weihnachtsfeiertagen 2019 ging es für Gebhard Piske zum ersten Mal per Rettungshubschrauber für einen medizinischen Eingriff aufs Festland:…
Sebastian Geißert, Notfallsanitäter der DRF Luftrettung, besuchte zum zweiten Mal die Grundschule in Wörth und stellte den Kindern die Arbeit der Luftretter vor. Foto: Jana Brunck
14.02.2020

Karlsruher Notfallsanitäter stellt Grundschülern die Welt der Luftretter vor

Bereits zum zweiten Mal durfte Sebastian Geißert der Einladung der Dorschberg-Grundschule in Wörth folgen und den Schülern aller Klassenstufen die…
Ein Hubschrauber der DRF Luftrettung des Typs EC 135 im Flug.
12.02.2020

DRF Luftrettung warnt: Dubiose Haustürwerbung im Raum Dortmund

Bei der DRF Luftrettung sind Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, dass im Raum Dortmund zurzeit dubiose Werber*innen an den Haustüren unterwegs…
Doktor Allwissend steht vor einem Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung
11.02.2020

Doktor Allwissend erklärt die DRF Luftrettung

Zum Europäischen Tag des Notrufs 112 startet die DRF Luftrettung mit einer Aufklärungsreihe rund um die Luftrettung. YouTuber Doktor Allwissend…
Nach nur sieben Minuten ist die Nordhäuser Crew der DRF Luftrettung schon über der Rennstrecke angelangt.
07.02.2020

Motocrossfahrer bei Sturz verletzt

Ein Ausflug zu einer Motocrossstrecke ist für viele Motorsportfreunde ein großes Vergnügen. Für einen Mann im thüringischen Heringen/Helme endet eine…
Blick ins Cockpit während eines Einsatzes bei Nacht. Symbolbild
03.02.2020

Wanderer stürzt ab

Mehrere Stunden muss ein in Not geratener Wanderer ausharren, bevor er aus seiner misslichen Lage befreit werden kann: Mit einem Freund hat sich der…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
Als Förderer der DRF Luftrettung hoffe ich unter anderem einen kleinen Beitrag zu leisten für die rasche und professionelle Hilfe von jedermann in Notsituationen im Inland als auch beim globalen Krankentransport.
Supporter
Ina A.
Ich habe schon sehr oft unseren Rettungsheli Christoph 27 in Nürnberg im Einsatz beobachten können und bin jedes mal aufs Neue fasziniert und tief beeindruckt, was die Retter leisten. Respekt, Leute!!! Ihr landet da, wo …
Supporter
Ewald Fiegert
... gutes Gefühl, dass es euch gibt.
Supporter
Felix Frisch
Aus meiner Tätigkeit als Notfallseelsorgerin weiß ich, wie wichtig es ist, vor Ort schnell für Betroffene und Angehörige da zu sein. Deshalb unterstütze ich gerne die bedeutende Arbeit der DRF Luftrettung.
Supporter
Susanne Metz
Seit meinem Zivildienst bei der DRF vor über 10 Jahren unterstütze ich die DRF Luftrettung, da ich genau weiß, wie gut und wichtig ihre Arbeit ist. Schnelle und professionelle Rettung entscheidet oft über Leben und Tod …
Supporter
Tobias Wuth
Ich bin Fördermitglied der DRF Luftrettung, weil schnelle Hilfe überall lebenswichtig sein kann.
Supporter
Lothar Mangold
Glücklicherweise habe ich den Rettungsdienst noch nicht selbst in Anspruch nehmen müssen. Aber ich freue mich über jede Mitteilung über Menschen, denen geholfen werden konnte.
Supporter
Jürgen Ehlert
Gerne unterstütze ich die DRF Luftretter und weiß den harten Job sehr zu schätzen.
Supporter
Stefan Lehmann
Am 24.08.2004 wurde ich mit einem Herzinfarkt in die Klinik nach Heide geflogen, anschließend habe ich mich entschieden, der DRF Luftrettung als Einzelmitglied beizutreten.
Supporter
Friedrich Fahrenkrug
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, weil mir die Fliegerei und der Rettungsdienst schon immer am Herzen liegen. Es ist wichtig und gut zu wissen, dass im Notfall ein qualifiziertes Team mit hochmodernen Rettungsmitteln …
Supporter
Klaus Nehiba
Durch den Einsatz eines Rettungshubschraubers konnte mein Bruder, der durch einen Motoradunfall schwerste innere Verletzungen erlitten hat, rechtzeitig zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus geflogen werden, wo sein …
Supporter
Hans Ehmann
Durch meinen Beruf weiß ich um die Notwendigkeit der Luftrettung. Zusätzlich ist es ein gutes Gefühl zu wissen, im Notfall auch aus dem Ausland sicher nach Deutschland zurück geholt zu werden.
Supporter
Caroline Ulrichs
1/12