Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
20.05.2020

Informationen zur Wiederaufnahme der Fördererwerbung durch Außendienstmitarbeiter

Es geht wieder los! Ab dem 25. Mai wird die DRF Luftrettung erneut an Ständen im öffentlichen Raum über Ihre lebensrettende Arbeit informieren. Da…
20.05.2020

Neue HEMS-Ausstattung für H135 und H145 der DRF Luftrettung: Gemeinsame Stretcherentwicklung mit Bucher Leichtbau

Die DRF Luftrettung hat mit Bucher Leichtbau einen weiteren Rahmenvertrag über die HEMS-Ausstattung ihrer Hubschrauber der Typen H135 und H145…
Die medizinischen Besatzungen der Station erhalten Einweisungen und Trainings für einen geübten und sicheren Umgang mit dem EpiShuttle.
14.05.2020

Christoph München mit EpiShuttle im Einsatz

„Christoph München“ wurde als weiterer Hubschrauber der DRF Luftrettung gestern mit einem sogenannten „EpiShuttle“, einer speziellen Isolationstrage…
Per Winde lässt sich der Notfallsanitäter vom NHC-Rettungshubschraubers bei starkem Wind bis zu sechs Beaufort auf den gestrandeten Traditionssegler absetzen. Im Doppelwinschverfahren wird der Segler an Bord der „Northern Rescue 01“ gerettet. Foto: NHC Northern Helicopter
13.05.2020

Northern Rescue 01 rettet gestrandeten Einhandsegler von Scharhörnriff

Für einen Einhandsegler eines Traditionsseglers endete der Törn von Helgoland Richtung Festland am gestrigen 12. Mai 2020 auf der Sandbank…
28.04.2020

Christoph Berlin mit EpiShuttle ausgestattet

Ab sofort ist auch „Christoph Berlin“ mit einem EpiShuttle ausgestattet. Mit dieser Isoliertrage können Patienten mit hochinfektiösen Krankheiten wie…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
Als freier Mitarbeiter im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/ Fundraising für einen langjährigen Vertragspartner der DRF Luftrettung ist es für mich und meine Kollegen selbstverständlich, auch privat mit Herzblut die DRF …
Supporter
Stephan J. Wieseler
Ich bin Förderer, weil ich täglich den Christoph 27 in der Luft sehe und diese logistische, technische und medizinische Leistung belohnen möchte.
Supporter
Astrid Dietrich
Seit Jahren bin ich begeisterter Hubschrauber-Fan und zudem selber im Rettungsdienst aktiv. Daher weiß ich die Bedeutung der Luftrettung zu schätzen und fördere diese gerne.
Supporter
Julian Löhe
Wenn man beruflich oft im Ausland ist, kennt man die teilweise katastrophale medizinische Versorgung in einigen Ländern. Da ist es gut zu wissen, dass die ganze Familie abgesichert ist und man im Zweifelsfall schnell …
Supporter
Thomas Michel
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, da sie eine wichtige Säule im Rettungswesen darstellt. Als Einsatzdokumentar und Fotojournalist treffe ich häufig auf die Rettungshelikopter und bin fasziniert von Schnelligkeit und …
Supporter
Timo Reichert
Durch meinen Beruf weiß ich um die Notwendigkeit der Luftrettung. Zusätzlich ist es ein gutes Gefühl zu wissen, im Notfall auch aus dem Ausland sicher nach Deutschland zurück geholt zu werden.
Supporter
Caroline Ulrichs
Dort wo Geld knapp, aber Hilfe nötig ist, muss man einfach unterstützen, das ist unsere Pflicht als Bürger. Die Mädels und Jungs der DRF Luftrettung machen jeden Tag einen harten Job und müssen Dinge sehen, die ich …
Supporter
Jens Blumenstock
Die Arbeit der DRF Luftrettung beeindruckt mich, da sie schnelle Hilfe dort hin bringt, wo sie gebraucht wird.
Supporter
Besim Karadeniz
Als Moderatorin und Redakteurin reise ich viel durch die Welt. Es gibt mir ein gutes Gefühl zu wissen, dass ich mich im Zweifel auf die DRF Luftrettung verlassen kann. Danke!
Supporter
Julia Bauer
Auf diesem Weg herzlichen Dank, dass im Juni 2012 alles mit der Organisation und dem Intensivtransport (mit ECMO) im Hubschrauber nach Freiburg so hervorragend geklappt hat. Mir geht es heute wieder sehr gut - DANKE!
Supporter
Jürgen Löffelholz
Luftrettung war schon für meinen Onkel die Rettung. Nach einem Absturz mit dem Gleitschirm kann er mittlerweile wieder gehen. Ohne die Kollegen der DRF Luftrettung wäre dies wohl anders verlaufen. Dafür lohnt es, einen …
Supporter
Fabian Habel
Ich konnte schon einen Einsatz miterleben und spende gern.
Supporter
Jörg Grothe
1/12