• Tag für Tag geben wir unser Bestes,
    um Leben zu retten.

    Dank Ihrer Spende
    ist das möglich.

  • Jede unserer 31 Stationen ist bewusst platziert: ganz nah bei Ihnen.

    Hier finden Sie unsere rot-weißen Hubschrauber.

  • Arbeiten auf hohem Niveau:

    Werden Sie Teil unseres Teams!

Einsätze:

21.342

Hilfe, die ankommt

So oft konnten Sie dieses Jahr bereits deutschlandweit auf unsere lebensrettende Hilfe zählen! Was uns dazu antreibt? Erfahren Sie mehr
  • Zum Tag der offenen Tür der Universitätsklinik Regensburg öffnete auch die Regensburger Station der DRF Luftrettung ihre Tore.
    19.07.2017 | News-Bericht
    Viele begeisterte Besucher und zahlreiche interessante Gespräche mit Groß und Klein – die Organisatoren des Tags der offenen Tür am Universitätsklinikum Regensburg können…
  • Landung direkt am Rhein, als eine verletzte Wassersportlerin schnellstmöglich und schonend in eine Spezialklinik transportiert werden muss.
    17.07.2017 | News-Bericht
    Ende Juni am Rhein. Frachter ziehen vorbei, Spaziergänger und Radler genießen am Ufer das warme Wetter. Auf dem Wasser trainiert ein Wasserski-Team bei hoher Geschwindigkeit…
  • Bei einem Benefiz Golfturnier unterstützten die Auszubildenden der DRF Luftrettung den DRF e.V. – eine abwechslungsreiche Aufgaben.
    14.07.2017 | News-Bericht
    „Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement – wie langweilig. So denken viele“, erzählt Sabine Hümmer, kaufmännische Auszubildende für Büromanagement bei der DRF Luftrettung. Im…
  • Ungewöhnlicher Landeplatz für die Crew von Christoph 36: Der Platz vor dem Magdeburger Dom.
    07.07.2017 | News-Bericht
    Während die einen am Morgen ihren ersten Kaffee trinken, werden andere bereits zum dritten Notfall des Tages alarmiert. So erging es vor kurzem der…
  • An der Station in Stuttgart kommt eine BK 117 zum Einsatz.
    06.07.2017 | News-Bericht
    Angenehme 24°C, perfektes Motorradwetter an einem Junitag nahe Sigmaringen. Ein Biker kurvt durch das idyllische Donautal. Doch die Tour nimmt ein plötzliches und dramatisches…
  • Christoph Weser brachte nach einem Verkehrsunfall schnelle Hilfe.
    04.07.2017 | News-Bericht
    „Man kann schon sagen, dass die beiden Insassen des Kleinwagens, ein älteres Ehepaar, Glück hatten. Hätte das Brückengeländer sie nicht gestoppt, wären sie vermutlich mit ihrem…
  • Wenn ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit mit einem Baum kollidiert, dann wirken enorme Kräfte auf die Insassen. Für die Rettungskräfte bedeutet dies, dass sie mit schwerverletzten Patienten rechnen müssen.
    04.07.2017 | News-Bericht
    „Bei einem Unfall wirken gewaltige Kräfte auf den Körper", erklärt Dr. Christian Afflerbach, Leitender Hubschrauberarzt…
  • 03.07.2017 | News-Bericht
    Heute Vormittag ereignete sich ein tragisches Unglück auf der A9. Ein Reisebus mit 48 Insassen war aus Sachsen kommend Richtung Nürnberg unterwegs und stieß in der Nähe von Hof mit einem LKW zusammen und brannte komplett aus. Die Autobahn musste in beide Richtungen komplett gesperrt werden. Laut Meldung der Polizei sind mehr als 30 Personen zum Teil schwer verletzt worden, die Rettungskräfte gehen derzeit davon aus, dass 18 Personen bei dem Unfall ums…

Luftrettung Schritt für Schritt

Mit der 112 fängt alles an. Geht bei der regionalen Rettungsleitstelle ein Notruf ein, werden innerhalb kürzester Zeit die notwendigen Einsatzmittel alarmiert. Ist die schnelle Hilfe eines Notarztes erforderlich, sind wir in maximal 15 Minuten an jedem Einsatzort im Umkreis von 60 Kilometern.

Mehr über die DRF Luftrettung

Bevorstehende Termine

Jede Spende zählt

Egal ob großer oder kleiner Betrag: Mit jeder Spende helfen Sie uns die Betreuung unserer Patienten zu verbessern.

Freie Eingabe durch Klick ins Zahlenfeld.

Zum Helfen brauchen wir Ihre Hilfe

Weil in Notsituationen jede Sekunde zählt. Und weil erstklassige Ausrüstung und qualifiziertes Fachpersonal entscheidend für die optimale Patientenversorgung sind.

Als gemeinnützige Organisation brauchen wir dazu Ihre Unterstützung, denn die Krankenkassen erstatten nur die Kosten, die dem gesetzlich vorgeschriebenen Leistungsumfang entsprechen. Um die hohe Qualität unserer Luftrettung sicherzustellen, sind wir auf Sie als Förderer angewiesen.

Ihr Dank: für uns der schönste Lohn

Detlef Rieske
Wir sind im April 1979 in die DRF Luftrettung eingetreten, wir wollten die Organisation unterstützen und dachten nie daran, sie jemals in Anspruch nehmen zu müssen. Doch im Mai 2017 trat während eines Urlaubs am Gardasee der Ernstfall ein. Wir haben nach einer erfolgten stationären … Weiterlesen
Jörg Müller
Danke, dass es euch gibt. Liebes Rettungsteam, ich möchte mich bei euch für meine Rettung tausendmal bedanken, ich kann mich zwar nicht an euch erinnern, aber ich weiß, dass ihr mich nach meinem Motorradunfall am 02.09.2016 von Liepe zur Klinik Berlin Buch geflogen habt. Ohne euch hätte ich… Weiterlesen
Maren Seifert
Liebes Team der DRF Luftrettung, ich möchte mich auf diesem Weg recht herzlich für die Luftrettung im Juli 2016 von Lublin nach Berlin bedanken. Mein Mann erzählte mir, nachdem ich aus dem Koma erwachte, was für eine professionelle Arbeit durch Ihr Team erbracht wurde. Vielen Dank! Maren Seifert… Weiterlesen