Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
Pilot der DRF Luftrettung checkt den Rotorkopf eines Hubschraubers
03.08.2021

DRF e.V. veröffentlicht Jahresbericht 2020

Der Jahresbericht 2020 des DRF e.V. wirft einen Blick auf das vergangene Jahr. Er enthält neben Informationen zur Arbeit und zur…
Notarzt Dr. med. Jörg Kremser und Notfallsanitäter Tobias Strom haben sich stellvertretend für das gesamte Team von „Christoph 60“ ablichten lassen.
27.07.2021

Fotoausstellung „Helden des Alltags“ in der Suhler Innenstadt

Seit dem 24. Juli 2021 gibt es in der Suhler Innenstadt eine ganz besondere Open-Air-Ausstellung: Rund um den Dianabrunnen ist die …
Winfried Kretschmann würdigt Dr. h.c. Rudolf Böhmler für sein Zeit, Arbeitskraft, Ideen und Initiativen, die er dem Land Baden-Württemberg geschenkt hat. (Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg)
26.07.2021

Gratulation an Rudolf Böhmler zum Verdienstorden des Landes

Dr. h.c. Rudolf Böhmler, Vorsitzender des Aufsichtsrats der DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG, wurde von Ministerpräsident Winfried…
16.07.2021

Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

DRF Luftrettung unterstützt und ist zu tiefst betroffen von den katastrophalen Folgen. Nach den folgenschweren Unwettern in Nordrhein-Westfalen und…
Jörg Stöber und Arno Wickmann sind seit 30 Jahren als Notfallsanitäter an Bord von „Christoph 44“ in Göttingen tätig. (Quelle: DRF Luftrettung)
15.07.2021

Drei Jahrzehnte im Dienst der DRF Luftrettung: Zwei Jubilare in Göttingen

Jörg Stöber und Arno Wickmann feiern in dieser Woche ihr jeweils 30-jähriges Jubiläum als Notfallsanitäter auf „Christoph 44“. Beide sind bei der…
Die DRF Luftrettung unterstützt regelmäßig bei der Wasserrettung, um vermisste Badende aus der Luft zu suchen oder um die notärztliche Versorgung der Verun-glückten zu übernehmen. (Quelle: DRF Luftrettung)
12.07.2021

Halbjahresbilanz 2021: Mehr als 100 Einsätze pro Tag für die DRF Luftrettung

Die ersten sechs Monate der Jahres waren für die Crews der Hubschrauber und Flugzeuge der DRF Luftrettung wieder arbeitsreich: Die Luftretter*innen…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
In der heutigen Zeit mit viel Stau im Straßenverkehr, halte ich die DRF Luftrettung für mehr als notwendig, um schnell Leben oder Verletzte zu retten. Als gemeinnützige Organisation möchte ich Sie dabei unterstützen. …
Supporter
Dieter Faude
Ich hoffe, dass ich diesen Dienst NIE selber in Anspruch nehmen muss, aber ich bin mir sicher, dass ich mit meinem Beitrag dazu beitrage, vielen Menschen das Leben zu retten. Jeder sollte einmal darüber nachdenken, was …
Supporter
Klaus Koschnick
Mein fast ganzes Leben lang mit Hippokrates... Und... Jetzt seit 01.06.2012 auch mit DRF bei der Luftrettung ...
Supporter
Dr. med. Gert-Wiggo Beyer
Ich sehe selbst jeden Tag wie es ist, wenn das Leben am seidenen Faden hängt, arbeite selbst als Ärztin im Krankenhaus. Deshalb unterstütze ich so gut ich kann die DRF Luftrettung.
Supporter
Dr. Jessica Petzold
Auch ich fördere die DRF Luftrettung seit 2007. Und warum? Ich bin selbst in der Freiwilligen Feuerwehr und ab und an ehrenamtlich im Rettungsdienst tätig. Dabei habe ich auch schon zusammen mit dem Team von Christoph …
Supporter
Isabel Kaufmann
Ich bin Förderer, weil diese gewaltigen logistischen, technischen und medizinischen Leistungen der DRF Luftrettung ohne Förderer nicht möglich sind, für das Wichtigste was wir besitzen, unser Leben - hier zählt jeder …
Supporter
Patricia Babel
Ich bin Förderer, da jede Minute und jedes Leben zählt.
Supporter
Andreas Dietmar Grau-Fuchs
Schon vor über 40 Jahren habe ich erkannt, dass eine schnelle Hilfe nur aus der "Luft" erfolgen kann. Seit diesem Zeitpunkt wird die DRF Luftrettung durch eine Fördermitgliedschaft unterstützt. …
Supporter
Rolf Grübel
Güte in den Worten erzeugt Vertrauen, Güte beim Denken erzeugt Tiefe, Güte beim Spenden erzeugt Liebe.
Supporter
Simonetta Ciriolo
Ich finde die Arbeit die ihr macht einfach nur schön und gut ich bin selbst ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr und weiß wie anstrengend der Job ist. Und dass es ein schönes Gefühl ist wenn man Menschen retten …
Supporter
Christoph Hornbostel
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, da sie eine wichtige Säule im Rettungswesen darstellt. Als Einsatzdokumentar und Fotojournalist treffe ich häufig auf die Rettungshelikopter und bin fasziniert von Schnelligkeit und …
Supporter
Timo Reichert
Durch meinen Beruf weiß ich um die Notwendigkeit der Luftrettung. Zusätzlich ist es ein gutes Gefühl zu wissen, im Notfall auch aus dem Ausland sicher nach Deutschland zurück geholt zu werden.
Supporter
Caroline Ulrichs
1/12