Ihre Unterstützung rettet Menschen

Weil jedes Menschenleben einzigartig und wertvoll ist, stellen wir, mit Ihrer Unterstützung, die bestmögliche Luftrettung sicher.

Spenden Sie jetzt direkt einen einmaligen Betrag oder werden Sie Förderer und sichern Sie uns die langfristige Innovationsführerschaft für Luftrettung auf Weltklasseniveau.

Kontakt zur DRF Luftrettung
News
Die innovativen „EpiShuttles“ erlauben es, den Patienten wie in einer  Isolierstation zu transportieren (Quelle: EpiGuard).
27.03.2020

EpiShuttles zum Schutz von Patienten und Crews: DRF Luftrettung ab nächster Woche mit Isoliertragen im Einsatz

Ab nächster Woche sind zwei Stationen der DRF Luftrettung in Deutschland mit sogenannten „EpiShuttles“, eine spezielle Isolationstrage, im Einsatz.…
Am 19. März rückte die DRF Luftrettung die tägliche Arbeit aller Luftretterinnen und Luftretter einen Tag lang in den Fokus.
27.03.2020

#wirhubschraubern: Ein Blick hinter die Kulissen der DRF Luftrettung

Einen Tag lang hinter die Kulissen der Luftrettung blicken und den Einsatztag der Stationen verfolgen: Das ermöglichte die DRF Luftrettung am 19.…
18.03.2020

Umgang der DRF Luftrettung mit der Ausbreitung des Coronavirus

1. Inwiefern ist die Einsatzbereitschaft an den Stationen der DRF Luftrettung aktuell gewährleistet? Die zunehmende Anzahl von Erkrankungen, der…
Ein Retttungshubschrauber der DRF Luftrettung im Flug von unten fotografiert.
17.03.2020

Zwei Hubschrauber der DRF Luftrettung bei Explosion im Einsatz

Zwei tote Menschen und vier Verletzte hatte der teilweise Einsturz eines Wohnhauses in Hohen Neuendorf vor Kurzem zur Folge. Als mögliche Ursache…
Ein Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung steht an der Talstation eines Skigebiets.
03.03.2020

Junger Skifahrer verunglückt am Wurmberg

Es ist der erste Skipisten-Einsatz im Winter 2019/2020, zu dem das Nordhäuser Team der DRF Luftrettung vor wenigen Tagen alarmiert wird: Pilot…
Mehrere Besucher besichtigen einen Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung.
28.02.2020

Posaunenchöre bei der Luftrettung in Leonberg

Mitte Februar empfing Dirk Gockeler, Stationsleiter und Notfallsanitäter in Leonberg, die größte Besuchergruppe während seiner mehr als 20-jährigen…
1/6
Projekte
 

Mobile Herz-Lungen-Maschine an Bord

Wir nutzen mobile ECMO-Geräte (ECMO = extracorporale Membranoxygenierung), um schwer Herz- und/oder Lungenerkrankte während des Fluges zu versorgen. Die Maschine übernimmt u.a. die lebenswichtige Versorgung des Blutes mit Sauerstoff sowie dessen Transport zu den Organen.

 

Schnelle Hilfe aus der Luft – auch bei Nacht

Notfälle kennen keine Uhrzeit. Deutschlandweit sind die DRF Luftrettung und ihre Tochter NHC deshalb an 12 Stationen rund um die Uhr einsatzbereit. Mit modern ausgestatteten Hubschraubern bringen wir unsere Patienten auch bei Nacht sicher in die für sie geeignete Klinik.

 

Zielgerichtete, schnelle Patientenversorgung überall in Deutschland

Wir engagieren uns für eine noch effizientere Verknüpfung und Nutzung aller Akteure der Rettungskette: Damit schwer erkrankte oder verletzte Patienten so schnell wie möglich in der für ihre Diagnose am besten geeigneten Klinik versorgt werden können.

 

Schnelle Rettung für Verletzte mit massivem Blutverlust

Schwere Verletzungen mit hohem Blutverlust sind lebensbedrohlich. Um Patienten in einem solchen Notfall bereits vor dem Transport in die Klinik bestmöglich versorgen und stabilisieren zu können, führen wir an ersten Stationen auch Blut und Blutplasma an Bord mit.

1/3
Zahlen & Fakten
Ein Menschenleben ist unersetzlich. Wenn bei uns über Zahlen gesprochen wird, geht es deshalb in erster Linie um unsere Einsatzstatistik. Jeder Mensch hat im Notfall den Anspruch auf eine schnelle und qualifizierte medizinische Betreuung. Immer häufiger werden deshalb die Hubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert. Denn oft sind wir der schnellste Notarztzubringer.
Unsere Spender & Förderer
Es ist beruhigend einen kompetenten Partner an seiner Seite zu haben und dies nicht nur in Deutschland sondern auch International.
Supporter
Axel Dancker
Ich unterstütze die Luftrettung in Deutschland sehr gern, insbesondere die DRF Luftrettung. Ich möchte so ein Stück zurückgeben, was die Frauen und Männer der rot- weißen RTHs und ITHs im gesamten Bundesgebiet leisten. …
Supporter
Stefan Bergner
Ich bin schon seit den 70er-Jahren Mitglied, da ich im Rettungsdienst gearbeitet habe.
Supporter
Robert von Oehmichen
In der heutigen Zeit mit viel Stau im Straßenverkehr, halte ich die DRF Luftrettung für mehr als notwendig, um schnell Leben oder Verletzte zu retten. Als gemeinnützige Organisation möchte ich Sie dabei unterstützen. …
Supporter
Dieter Faude
Ich bin schon lange dabei und bereue keinen Tag, auch wurde ich einmal mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Ich kann die DRF Luftrettung nur empfehlen und jedem ans Herz legen hier Mitglied zu werden, denn die …
Supporter
Helmut Böhringer
Als Reservist und Engagierter im Katastrophenschutz weiß ich, dass oft jede Sekunde zählt. Und manchmal ist die einzige Möglichkeit, noch rechtzeitig Hilfe zu erhalten, der Luftweg. Deshalb ist die DRF Luftrettung eine …
Supporter
Stephan Herold
Ich unterstütze die DRF Luftrettung, weil jeder von uns auf schnelle und professionelle Hilfe bei einem Notfall oder Unfall angewiesen ist, und das jederzeit und überall. Ich möchte mit meiner Fördermitgliedschaft den …
Supporter
Susanne Schmidt
Anstatt sinnloser Geschenke zu Weihnachten lieber eine Fördermitgliedschaft der DRF Luftrettung verschenken! Damit hilft man nicht nur anderen Menschen, sondern im Notfall macht es sich auch noch bezahlt: Mich selbst …
Supporter
Jan Kendzia
Autounfälle passieren täglich, jeden kann es jederzeit erwischen. Leider sind es viel zu oft nicht nur Blechschäden, sondern bedrohliche Unfälle für Leib und Leben. Daher ist es wichtig, schnelle, zielgerichtete und …
Supporter
Wilfried Graf
Die DRF Luftrettung finde ich gut und wichtig, daher unterstützen wir. Zum Glück noch nie benötigt!
Supporter
Martin Winter
Schon vor über 40 Jahren habe ich erkannt, dass eine schnelle Hilfe nur aus der "Luft" erfolgen kann. Seit diesem Zeitpunkt wird die DRF Luftrettung durch eine Fördermitgliedschaft unterstützt. …
Supporter
Rolf Grübel
Als ich kürzlich bei Glätte ausrutschte und mir die Hand brach, brachte mich die DRF Luftrettung mit Christoph Europa 5 ins Krankenhaus nach Niebüll. Wir Insulaner sind abhängig von "unserem" Hubschrauber und …
Supporter
Felicitas Arnold
1/12